Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Verkehrsrecht

zu dichtes Auffahren - Infos und Rechtsberatung

05.03.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Das zu dichte Auffahren kann mit unter zur Verwirklichung des Straftatbestandes der Nötigung führen. Dies hat gerade die Rechtsprechung in der jüngsten Vergangenheit gezeigt.

Sollte es bei einem solchen Delikt zu einer Anzeige kommen, schliesst sich daran mitunter ein Strafverfahren an. Insgesamt kommt es hierbei auf die Geschwindigkeit, die Dauer der Einwirkung sowie die Intensität des Verhaltens an.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 980*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Da es durch dieses verkehrswidrige Verhalten zu steigenden Unfallzahlen kommt, wird das dichte Auffahren von den Gerichten auch nicht zwingend als Kavaliersdelikt behandelt.

Im Rahmen eines zu dichten Auffahrens kann es auch zu einem Bußgeldverfahren wegen eines zu geringen Sicherheitsabstandes eingeleitet werden. Die Höhe des Bußgeldes hängt sowohl von der gefahren Geschwindigkeit als auch dem festgestellten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ab.

Wir stehen Ihnen bei Fragen gerne beratend zur Seite.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 980*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen