Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verkehrszeichen

Stand: 27.02.2015

Verkehrszeichen sind Teil der Straßenausstattung und dienen der sicheren, flüssigen Verkehrsführung. Einzelheiten zum Aufstellen von Verkehrszeichen regelt die Straßenverkehrsordnung (kurz: StVO). Verkehrszeichen sind Gefahr-, Vorschrift- oder Richtzeichen (§ 39 Abs. 2 Satz 1 StVO).

Gefahrenzeichen mahnen, sich auf die angekündigte Gefahr einzurichten (§ 40 Abs. 1 StVO), Vorschriftzeichen enthalten Ge- und Verbote (§ 41 Abs. 1 StVO) und Richtzeichen geben besondere Hinweise zur Erleichterung des Verkehrs oder sie enthalten Anordnungen (§ 42 Abs. 1 StVO). Zu den Verkehrszeichen gehören auch Zusatzschilder (§ 39 Abs. 2 Satz 2 StVO); diese müssen weiß mit schwarzem Rand sein und können beliebige Anordnungen mittels Zeichen oder Aufschriften enthalten, müssen aber hinreichend klar sein (BGH NZV 92, 83). Sie sind unterhalb eines Verkehrszeichens anzubringen (§ 39 Abs. 2 Satz 4 StVO).
Nach § 39 Abs. 3 StVO gehen Regelungen durch Verkehrszeichen den allgemeinen Verkehrsregeln vor. Der Verkehrsteilnehmer darf auf eine ordnungsgemäße Beschilderung vertrauen; er muss nicht nach Verkehrszeichen suchen (KG DAR 57, 81). Die Verkehrseinrichtungen müssen bei zumutbarer Aufmerksamkeit während des Fahrens durch einen beiläufigen Blick erfasst, verstanden und befolgt werden können (BGH NJW 66, 1456; 84, 2112). Dagegen sind unkenntlich gewordene Verkehrszeichen, die nicht beiläufig beim Fahren richtig erfasst werden können, unwirksam (OLG Oldenburg VRS 35, 250).
Entsteht Unklarheit bei Verkehrszeichen, so geht dies nicht zulasten des Verkehrsteilnehmers (OLG Karlsruhe VR 78, 1173). Ein Verstoß gegen ein Verkehrszeichen kann unter Umständen eine Ordnungswidrigkeit sein. Dies gilt allerdings nur bei bestimmten Verkehrszeichen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Verkehrszeichen
Einigung zwischen Miteigentümern durch Verwalter
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Bußgeldverfahrens-Anhörung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung
Eingeschränktes Halteverbot - Bußgeld über 40 Euro erhalten
Zeitliche Einschränkungen von Verkehrsschildern

Interessante Beiträge zu Verkehrszeichen
Können Verkehrssünder ein drohendes Fahrverbot abwenden?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-963
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Anwohner | Beschilderung | Einfahrt | Einfahrten | Fahrverbot | Kreisverkehr | Löschung | Ordnungswidrigkeit | Rechtsfahrgebot | Straßenschild | Straßenverkehr | Verkehrsregeln

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-963
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen