Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Verkehrsrecht

Verkehrsunfallrecht - Infos und Rechtsberatung

21.09.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Diese und noch weitere Fragen aus dem Verkehrsunfallrecht stellen sich einem Unfallbeteiligten. Egal ob Sie als Fahrradfahrer, Autofahrer oder Fußgänger betroffen sind. Bereits bei der Aufnahme des Unfalls durch die Polizei ist es erforderlich, darauf zu achten, wie der Unfall aufgenommen wird. Ob und wann es sinnvoll ist, die Polizei überhaupt herbei zurufen, hängt dabei vom Einzelfall ab. Der Geschädigte, der den Unfall nicht verursacht hat, hat einen Schadensersatzanspruch gegenüber dem gegnerischen Fahrer, den Halter des gegnerischen Kraftfahrzeugs und gegenüber der Kfz-Haftpflichtversicherung des gegnerischen Wagens. Bei der Abwicklung des Schadenfalls gegenüber den einzelnen Versicherungen werden oft zu geringe Kosten geltend gemacht und demnach auch zu geringe Ansprüche von der Versicherung bezahlt.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 955*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 955*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen