Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Verkehrsrecht

Überschreitung - Infos und Rechtsberatung

22.07.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff der Überschreitung hängt zunächst damit zusammen, dass gesetzliche Maximalwerte übertroffen werden. Im verkehrsrechtlichen Sinne kommt dies hauptsächlich bei zwei Dingen in Betracht:

Zum einen ist das bei einer Überschreitung der am jeweiligen Ort zulässigen Höchstgeschwindigkeit der Fall. Zum anderen handelt es sich um eine Überschreitung der höchsten, für die Teilnahme am Straßenverkehr noch zulässigen Blutalkoholkonzentration (kurz: BAK), welche in Deutschland, zumindest außerhalb der sogenannten Probezeit, bei 0,5 Promille liegt. Welche Konsequenzen eine solche Überschreitung im jeweiligen Fall nach sich zieht, hängt dann von der konkreten Sachlage ab, d.h. also vor allem von der Höhe der Überschreitung und natürlich auch von dem Umständen bzw. den Gründen aus welchen die Überschreitung begangen wurde.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 407*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 407*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen