Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Verkehrsrecht

TÜV abgelaufen - Infos und Rechtsberatung

15.06.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Nach dem aktuellen Bußgeldkatalog 2014 drohen bei Überschreitung der regelmäßig vorgeschriebenen TÜV-Prüfung je nach Dauer der zeitlichen Überschreitung Bußgelder von 15,00 EUR bis 75,00 EUR und die Eintragung von 1 Punkt beim Verkehrszentralregister/Fahreignungsregister des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg.

Wird mit einem PKW, Motorrad oder mit einem leichten Anhänger die Frist zur Hauptuntersuchung um mehr als 2 Monate überschritten, so werden 15,00 EUR fällig; bei einer Überschreitung bis zu 2 Monate fällt also noch nicht geahndet. Wird bei diesen Fahrzeugen die Frist um mehr als 4 bis zu 8 Monate überzogen, so fallen 25,00 EUR an; bei mehr als 8 Monate sind es 60,00 EUR und es kommt 1 Punkt ins Verkehrszentralregister dazu. Wird mit einem Nutzfahrzeug, bei dem eine Sicherheitsprüfung vorgeschrieben ist, die Frist hierfür bis zu 2 Monate überzogen, so fallen 15,00 EUR an. Bei einer Überschreitung um mehr als 2 bis zu 4 Monate sind es 25,00 EUR; bei mehr als 4 bis zu 8 Monate sind es 60,00 EUR und ein 1 Punkt im Verkehrszentralregister; und bei mehr als 8 Monaten 75,00 EUR und 1 Punkt. Die Nichtbeachtung der einmonatigen Nachprüffrist bei einem Kraftfahrzeug, bei dem in einer Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung erhebliche Mängel festgestellt worden sind, führt zu einem Verwarnungsgeld in Höhe von 15,00 EUR. Zu beachten ist, dass die Polizei Ihnen bei einer Kontrolle eine Mängelkarte ausstellen kann und dass die Verwaltungsbehörde, im Extremfall, das Fahrzeug stilllegt, wenn der TÜV erheblich abgelaufen ist.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 366*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 366*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen