Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Verkehrsrecht

Sicherheitsabstand - Infos und Rechtsberatung

05.09.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Wichtige Info: Zum 1. Mai 2014 ändert sich die alte Verkehrssünderkartei des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamts. Deshalb ist dieser Beitrag eventuell veraltet. Hier können Sie sich einen Überblick der Änderungen verschaffen. Falls Sie Rechtsbedarf zum Thema haben, stehen Ihnen unsere Kooperationsanwälte zur Verfügung und beraten Sie gerne am Telefon.

Im Straßenverkehr hat jeder Fahrschüler einmal gelernt, dass man den sog. halben Tachowert in Metern als Sicherheitsabstand einzuhalten hat.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 665*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Das ist z. B. bei einer Geschwindigkeit von 130 Km/h ein Abstand von 65 m. Im heutigen Verkehrsalltag ist die genaue Einhaltung des Sicherheitsabstandes aufgrund der Verkehrsdichte und der Schwierigkeit den richtigen Abstand festzustellen schwierig.
Trotzdem sieht der Bußgeldkatalog Bußgelder von 25 Euro bei einem leichten Verstoß bis zu 400 Euro, , die Eintragung von bis zu 2 Punkten im Verkehrszentralregister/Fahreignungsregister beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg und bei sehr kurzen Abständen und hoher Geschwindigkeit auch bis zu 3 Monaten Fahrverbot zur Ahndung vor.

Die Messverfahren zur Erfassung des Sicherheitsabstandes sind bisweilen jedoch durchaus störanfällig, zumal hier umfangreiche Berechnungen anzustellen sind.

Sollten Sie Betroffener eines entsprechenden Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahrens sein, lohnt sich eine Erkundigung bei einem unserer Verkehrsrechtsanwälte.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 665*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen