Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schadensersatz des Unfallverursachers

Stand: 02.08.2013

Nach einem Verkehrsunfall, den ein anderer verschuldet und wenigstens mitverschuldet hat, bestehen für den Geschädigten Schadensersatzansprüche gegen den Unfall(mit-)verursacher. Wurde der Unfall durch ein Kfz verursacht, so kann man seine Ansprüche direkt bei der Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers geltend machen, sofern die Versichertendaten vom Unfallverursacher bekannt gegeben wurden. Alternativ lässt sich die Versicherung des Unfallgegners auch über den Zentralruf der Versicherer ermitteln.

Zu den einzelnen Schadensersatzansprüchen kommen bei Beschädigung eines Kfz folgende Schadenspositionen in Betracht: Abschleppkosten, der Ersatz der Gutachter- bzw. Kostenvoranschlagskosten, der Ersatz der Reparaturkosten (bei Selbstreparatur der Nettobetrag) einschließlich eines merkantilen Minderwerts, sofern kein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt, Nutzungsausfall bzw. Mietwagenkosten, sofern erforderlich auch die Kosten der anwaltlichen Vertretung, und bei zugezogenen Verletzungen auch Schmerzensgeldansprüche, wobei jeweils die Haftungsquote zu berücksichtigen ist sowie ein eventueller Verdienstausfall.

Besonders bei der Bemessung des Nutzungsausfalles sowie des Schmerzensgeldes versuchen die Versicherungen oft, die Geschädigten mit nicht angemessenen Beträgen zufrieden zu stellen.

Neben diesen Positionen können auch noch weitere Schadensersatzansprüche zum Beispiel an der Garderobe oder an mitgeführten Gegenständen, die beschädigt worden sind (z.B. Motorradhelm), sowie die Kosten für das Ab- oder Ummelden eines Kfz entstanden sein.

Es ist daher sicherlich sinnvoll, sich als juristischer Laie umfassend zu seinen Schadensersatzansprüchen gegen den Unfallverursacher zu erkundigen. Die Deutsche Anwaltshotline verfügt über Anwälte, die sich auf dem Gebiet Verkehrsrecht spezialisiert haben und die Sie gerne umfassend über Ihre diesbezüglichen Rechte beraten und zwar täglich von 7 bis 1 Uhr.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Schadensersatz des Unfallverursachers
Selbstschuldnerische Bürgschaft für Mietvertrag
Wohnungsauszug - Kostenübernahme Haftgrund
Mietvertrag - Schönheitsreparaturen?
Endrenovierung einer Raucherwohnung
Verpflichtung zur Durchführung von Schönheitsreparaturen bei Auszug
Sind Kosten für Streicharbeiten vom Mieter zu tragen?
Veränderungen der Wohnung und Konsequenzen beim Auszug

Interessante Beiträge zu Schadensersatz des Unfallverursachers
Schadensregulierung bei einem Autounfall mit Totalschaden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.144 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.09.2017
Im speziellen konnte verständlicherweise nicht beraten werden, jedoch war für mich erst einmal die grundsätzliche Rechtslage von Bedeutung und ob ich mit meinen laienhaften Vorstellungen richtig lag. Genau hier konnte mir bestens geholfen werden.

   | Stand: 22.09.2017
Schnell und kompetent. Danke

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-623
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Abschleppkosten | Bagatelle | Betriebshaftung | Fahrzeugbrief | Haftpflichtversicherung | Nutzungsausfall | Schmerzensgeld Schleudertrauma | Unfall | Verkehrsunfall | Verkehrswert | Wildschaden | Nutzungsausfalltabelle

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-623
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen