Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Rettungsweg

Stand: 05.05.2014

Rettungswege - insbesondere Feuerwehrzufahrtszonen - sind als solche ausgeschildert.

Es handelt sich innerhalb öffentlich-rechtlicher Verkehrsflächen um die An- und Abfahrtszone für Rettungsfahrzeuge, besonders Feuerwehrfahrzeuge. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) ermöglicht es, ganze Straßenstrecken oder Bereiche vor Objekten wie Krankenhäusern, Kaufhäusern oder Wohnanlagen als Einsatzflächen für den Brandschutz oder als Rettungswege durch eine entsprechende Verkehrsbeschilderung kenntlich zu machen. Die Beschilderung ist möglich durch eine amtliche Kennzeichnung oder durch das Halteverbotszeichen (Zeichen 283 gem. § 41 StVO) mit Zusatzschild Feuerwehranfahrtszone, Rettungsweg oder Feuerwehrzufahrt.

Das Halten und Parken dort ist verboten. Das Versperren der Zufahrt sollte in jedem Fall vermieden werden.

Wer einen solchen Zufahrtsweg versperrt, der muss damit rechnen, dass er abgeschleppt wird. Das sofortige Abschleppen ist zulässig. Der Eintritt einer konkreten Behinderung ist dabei nicht erforderlich, rechtfertigt aber in der Regel ein Abschleppen (Dü VR 82, 246; BVG NZV 02, 285; VGH Mü BayVBl 91, 433). Allein die potentielle Gefährdung reicht aus, um ein verbotswidrig geparktes Fahrzeug abschleppen zu lassen.

Die Kosten hierfür sowie das Bußgeld bis zu 65 Euro sind dann von Ihnen zu tragen. Zudem sieht der Bußgeldkatalog bei Behinderung die Eintragung 1 Punktes vor. Daran gedacht werden sollte auch, dass die Behinderung eines Rettungsfahrzeuges gravierende Folgen haben kann, wenn dieses zu spät am Einsatzort eintrifft.

Falls Sie eine Frage zum Rettungsweg haben, kann Sie ein zugelassener Rechtsanwalt dazu telefonisch in wenigen Minuten kompetent beraten. 


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Rettungsweg
Lügen ist nur vor Gericht strafbar
Mahnung von Briefkastenfirma
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Anzeige wegen Untreue im Amt
Unfallgegner räumt Schuld zunächst ein - später zahlt Versicherung nur 50% des Schadens
Wie lange besteht ein Zeugnisverweigerungsrecht?
Auf welche Normen stützt sich das Vorgehen von Ordnungsbeamten?

Interessante Beiträge zu Rettungsweg
Hupkonzert und private Knöllchen: Darf Jedermann Verkehrssünder in ihre Schranken weisen?
Helmpflicht eines Radfahrers
Mitschuld an Unfall wegen Radfahren ohne Helm
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-210
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Feuerwehranfahrtszone | Feuerwehrzone | Geschwindigkeitskontrolle | Gurtpflicht | Helmpflicht | Helmpflicht Quad | Kindersitz | Sicherheitsgurt | TÜV abgelaufen | Überwachung | Überwachungsanlagen | Verkehrssicherheit | Warnweste | Zebrastreifen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-210
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen