Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Geschwindigkeitskontrolle

Stand: 02.06.2014

Zur Feststellung von Geschwindigkeitsüberschreitungen werden zum einen fest installierte Überwachungsanlagen ("Starenkästen") eingesetzt. Diese arbeiten meist mit dem Koaxialkabelmessverfahren, bei dem in bestimmten Abständen Kabel in die Fahrbahndecke eingelassen werden, die auf Überfahren reagieren und mittels Weg-Zeit-Berechnung die Geschwindigkeit ermitteln.

Daneben gibt es zahlreiche andere Messverfahren, die teilweise stationär, aber überwiegend mobil eingesetzt werden. Zunehmend erfolgt die Messung auch durch Laserpistolen (LAVEG, LEICA, RIEGL). Diese können schnell und unauffällig an verschiedenen Orten eingesetzt werden, da sie keinen umständlichen Aufbau der Messanlage erfordern.

Die meisten Geräte sind mit einer Einrichtung zur Fotodokumentation verbunden, sodass die Fahrerermittlung und Beweissicherung in den meisten Fällen gewährleistet sind. Ist der Fahrer nicht zu ermitteln, kommt ggf. eine Fahrtenbuchauflage in Betracht. In der Praxis bieten sich aus technischer Sicht nur selten ausreichende Erfolgsaussichten die Messung anzugreifen, da die Geräte regelmässig gewartet und die Ordnungsbeamten regelmässig geschult werden.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Geschwindigkeitskontrolle
Verhalten nach dem Vorwurf der sexuellen Belästigung
Lügen ist nur vor Gericht strafbar
Einspruch wegen Strafzettel wegen nicht angeschnalltem Fahren
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Anzeige wegen Untreue im Amt
Abschleppunternehmen - überhöhte Rechnung?
Auf welche Normen stützt sich das Vorgehen von Ordnungsbeamten?

Interessante Beiträge zu Geschwindigkeitskontrolle
Warnwestenpflicht ab dem 1. Juli 2014
Helmpflicht eines Radfahrers
Geschwindigkeitsbegrenzungen an Feiertagen
Gefährliche Skulptur auf Verkehrsinsel muss weg - und zwar sofort
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-653
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Feuerwehranfahrtszone | Feuerwehrzone | Gurtpflicht | Helmpflicht | Helmpflicht Quad | Kindersitz | Rettungsweg | Sicherheitsgurt | TÜV abgelaufen | Überwachung | Überwachungsanlagen | Verkehrssicherheit | Warnweste | Zebrastreifen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-653
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen