Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Fahrspurwechsel

Stand: 07.10.2016

Eine Fahrspur (= Fahrstreifen) ist gem. § 7 Abs. 1 S. 2 der Straßenverkehrsordnung (StVO) derjenige Teil einer Fahrbahn, den ein mehrspuriges Fahrzeug (z.B. Pkw; nicht: Motorrad) zum ungehinderten Fahren im Verlauf der Fahrbahn benötigt.

Innerhalb geschlossener Ortschaften darf die zu befahrende Fahrspur gem. § 7 Abs. 3 StVO frei gewählt (bei mehreren in gleicher Richtung), also nach Belieben gewechselt werden. Auf Autobahnen gilt hingegen das Rechtsfahrgebot, d.h. es darf grundsätzlich nur zu Überholen auf die linke (oder mittlere bei drei Fahrspuren) Fahrspur gewechselt werden. Ein Fahrspurwechsel ist in jedem Fall nur dann zulässig, wenn andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden. Nach § 7 Abs. 5 StVO zwingend erforderlich ist es, einen Fahrspurwechsel durch Betätigen des Fahrtrichtungsanzeigers (= "Blinker") rechtzeitig und deutlich anzukündigen. Dem Fahrer obliegt darüber hinaus die sogenannte doppelte Rückschaupflicht, um eine Gefährdung der anderen Verkehrsteilnehmer auszuschließen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Fahrspurwechsel
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Zaunerrichtung - baurechtliche Fragen
Unfall auf Vorfahrtstraße - Trägt der Vorfahrtsberechtigte eine Mitschuld ?
Mindestabstand auf der Autobahn nicht eingehalten

Interessante Beiträge zu Fahrspurwechsel
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.144 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.09.2017
Im speziellen konnte verständlicherweise nicht beraten werden, jedoch war für mich erst einmal die grundsätzliche Rechtslage von Bedeutung und ob ich mit meinen laienhaften Vorstellungen richtig lag. Genau hier konnte mir bestens geholfen werden.

   | Stand: 22.09.2017
Schnell und kompetent. Danke

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-887
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Abstand | Ausfahrt | Ausfahrt freihalten | Einfädeln | Engstelle | Garageneinfahrt | Mindestabstand | rechts vor links | Rechtsfahrgebot | Sicherheitsabstand | Überholen | Überholverbot | Vorfahrtsregeln | Gehweg

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-887
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen