Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Blutalkohol - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 05.09.2016
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Blutalkohol?
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 002 904*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Blutalkohol?
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 002 904*

Wird eine betroffene Person bei dem Führen eines Kfz unter Alkohol angetroffen, kann dieser ordnungswidrig gehandelt haben aber auch eine Straftat begangen haben. Um dies beurteilen zu können, muss der Wert des Alkohols im Blut bestimmt werden.

Während es keine Verpflichtung des Fahrzeugführers zur Durchführung einer Atemalkoholkontrolle gibt, kann eine Blutentnahme zur Bewertung des Alkoholpegels angeordnet werden, hierzu gibt die Strafprozessordnung die entsprechende Erlaubnis, wenn ein hinreichender Tatverdacht einer Alkoholtat vorliegt. Ein solcher hinreichender Tatverdacht ist bereits, das Bestehen einzelner oder mehrerer Alkoholanzeichen, wie eine lallende Sprache, glasige Augen oder Anderes. Die Blutprobe darf grundsätzlich nur durch einen Arzt entnommen werden, deswegen wird die Polizei die betroffene Person in ein Krankenhaus fahren. Die dort entnommene Blutprobe wird durch die Gerichtsmedizin analysiert und in einem Gutachten bewertet. Letztlich führt diese Blutprobe als Beweis möglicherweise zur Verurteilung des Fahrers. Es ist daher ratsam, fachlichen Rat einzuholen, da in allen Bereichen um die Blutprobe Fehler passieren können. Die Blutprobe kann möglicherweise nicht verwertbar sein. Das Aufsuchen eines auf Verkehrsrecht spezialisierten Anwaltes ist daher absolut ratsam.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 904*
Anwalt für Verkehrsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsbeiträge über Verkehrsrecht:

Nachweis einer vorsätzlichen Trunkenheitsfahrt Geschwindigkeitsmessungen mit dem Gerät Vitronic PoliScan Speed nicht verwertbar Ladung zu einer polizeilichen Vernehmung Der untaugliche Versuch und das Trottelprivileg Geringfügigkeit - Infos und Rechtsberatung Opfer - Infos und Rechtsberatung Türöffnung - Infos und Rechtsberatung Einstellung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Blutalkohol?
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 002 904*