Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Autoummeldung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 25.03.2015
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Autoummeldung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 002 188*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 002 188*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Begriff der Autoummeldung ist juristisch gesehen nicht nur, aber vor allem in dem Bereich des Verkehrsrechts einzuordnen, welches selbst ein Teilgebiet des sog. öffentlichen Rechts darstellt.

Die Autoummeldung wird dabei hauptsächlich im Zusammenhang mit einem Gebrauchtwagenkauf relevant. Der Käufer des gebrauchten Kraftfahrzeuges muss dieses nämlich nach § 13 Abs. 1 Nr. 1 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) unmittelbar nach dem Erwerb und am besten noch vor dem eigenen Gebrauch in der für ihn zuständigen Zulassungsstelle ummelden. Das heißt im Prinzip nichts anderes, als das der Erwerber durch die Zulassungsstelle als neuer Eigentümer des Kfz geführt und in die jeweiligen Papiere eingetragen wird. Der Käufer als neuer Eigentümer hat nach § 13 Abs. 4 FZV unverzüglich bei der für ihn zuständigen Zulassungsbehörde unter Angabe der Halterdaten nach § 33 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Straßenverkehrsgesetz (StVG) und unter Vorlage des Versicherungsnachweises nach § 23 FZV die Ausfertigung einer neuen Zulassungsbescheinigung und, wenn für das Fahrzeug bisher ein Kennzeichen von einer anderen Zulassungsbehörde zugeteilt war, die Zuteilung eines neuen Kennzeichens zu beantragen. Wird das Fahrzeug nicht unverzüglich umgemeldet, kann die Zulassungsbehörde die Zulassungsbescheinigung im Verkehrsblatt mit einer Frist von vier Wochen zur Vorlage bei ihr aufbieten. Mit erfolglosem Ablauf des Aufgebots endet die Zulassung des Fahrzeugs. Zudem können nach § 5 FZV durch die Zulassungsbehörde die Kennzeichen entstempelt werden. Wer das Fahrzeug nach Bekanntgabe des Verbots noch im öffentlichen Straßenverkehr benutzt, begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Verkehrsrecht:

Autorecht - Infos und Rechtsberatung Fahren ohne Versicherungsschutz - Infos und Rechtsberatung Fahrverbot - Infos und Rechtsberatung Fahrzeughalter - Infos und Rechtsberatung Kfz Versicherung - Infos und Rechtsberatung Kraftfahrzeug - Infos und Rechtsberatung Ruhender Verkehr - Infos und Rechtsberatung Kfz-Versicherung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Autoummeldung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 002 188*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig