Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abstand

Stand: 08.07.2014

Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu halten, ist eine der in der Straßenverkehrsordnung normierten Pflichten jedes Fahrers.

Die Nichteinhaltung des notwendigen Abstandes führt zur Verhängung eines Bußgeldes. Dies ist gestaffelt nach Geschwindigkeit des Fahrzeugs und Abstand zum Vorausfahrenden. Gerade erst wurden die Bußgeldregelsätze für Abstandsverstöße erheblich angehoben, so droht nunmehr relativ schnell bereits auch ein Fahrverbot. So wird für einem PKW-Fahrer, wenn die Geschwindigkeit mehr als 100 km/h beträgt, bei einem Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug von weniger als 3/10 des halben Tachowertes neben einem Bußgeld von 160,- € und 2 Punkten im Verkehrszentralregister/Fahreignungsregister und ein Fahrverbot von einem Monat verhängt. Bei einer Geschwindigkeit von mehr als 130 km/h bleibt es ebenfalls bei einem Fahrverbot von einem Monat, jedoch erhöht sich das Bußgeld auf 240,-€ und der Eintrag in das Verkehrszentralregister/Fahreignungsregister bleibt bei 2 Punkten. Wird mit einem LKW mit zulässigem Gesamtgewicht über 3,5 t oder mit einem Omnibus auf der Autobahn bei einer Geschwindigkeit über 50 km/h der Mindestabstand von 50 m zum vorausfahrenden Fahrzeug unterschritten, so wird dieser Verstoß mit 1 Punkt und einem Bußgeld von 80,- € geahndet.

Wenn man Ihnen einen Abstandsverstoß vorwirft, helfen Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter. Halten Sie für das Telefonat den Anhörungsbogen/Bußgeldbescheid bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abstand
Grenzstreit - Welche Folgen hat eine Verschiebung der Grenze für die Parteien?
Klage wegen Regressforderung am Hals - anfechtbar?
Zaunerrichtung - baurechtliche Fragen
Unfall auf Vorfahrtstraße - Trägt der Vorfahrtsberechtigte eine Mitschuld ?
Verkehrsunfall mit Sommerreifen im Winter - Zahlt die Versicherung trotzdem?
Streitigkeiten wegen Bäumen an der Grundstücksgrenze
Mindestabstand auf der Autobahn nicht eingehalten

Interessante Beiträge zu Abstand
Hupkonzert und private Knöllchen: Darf Jedermann Verkehrssünder in ihre Schranken weisen?
Radfahrer am Kreisverkehr
In der Tiefgarage ist die StVO zu beachten
Kostenumlage für Öltankreinigung
Pferdestall im Wohngebiet
Unfall in der Münchener Pinakothek der Moderne
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-246
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Ausfahrt | Ausfahrt freihalten | Einfädeln | Engstelle | Fahrspurwechsel | Garageneinfahrt | Mindestabstand | rechts vor links | Rechtsfahrgebot | Sicherheitsabstand | Überholen | Überholverbot | Vorfahrtsregeln | Gehweg

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-246
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen