Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abschleppkosten

Stand: 05.05.2014

Der Begriff der Abschleppkosten kann zum einen im Rahmen eines Verkehrsunfalls eine Rolle spielen. Dort können diese als Schadensposition - bis auf wenige Ausnahmen - beim Unfallverursacher geltend gemacht werden. Wird ein Fahrzeug abgeschleppt, weil es falsch geparkt wurde, so hat der Verursacher grundsätzlich die Kosten zu tragen. Dies gilt auch, wenn ein PKW korrekt geparkt wird und das Halteverbot erst nachträglich erlassen wird; beispielsweise, wenn der Autofahrer durch Urlaub oder Krankheit abwesend ist und zwischenzeitlich ein Halteverbotsschild aufgestellt wird. Es besteht nämlich die Pflicht, in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren, ob in der Zwischenzeit ein Halte- oder Parkverbot eingeführt worden ist. Die Behörde hat allerdings einen zeitlichen Vorlauf von drei bis vier Kalendertagen zu gewähren. Wenn das Verbotsschild zu kurzfristig aufgestellt wurde, kann man sich gegen den Kostenbescheid wehren. Anderes kann unter Umständen dann gelten, wenn der Falschparker gut sichtbar seine Nummer hinterlassen hatte und er erreichbar gewesen wäre. Ferner muss bei jedem Abschleppvorgang die Frage der Verhältnismäßigkeit geprüft werden. Wird ein verbotswidrig abgestelltes Fahrzeug auf behördliche Anordnung abgeschleppt, haften sowohl der Fahrer als auch der Halter des Wagens. Bei einem auf einem Privatparkplatz befindlichen Wagen kann nur der Fahrer wegen der Abschleppkosten in Anspruch genommen werden. Wird ein Wagen abgeschleppt, sollte man dessen Auslösung beim Abschleppunternehmer nur unter Vorbehalt vornehmen, damit durch die Zahlung nicht gleichzeitig die Forderung als rechtmäßig anerkannt wird. Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie hier gerne und kompetent.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abschleppkosten
In welchem Umfang muss nach 17 Jahren Wohnzeit bei Auzug renoviert werden?
Haftung bei OHG
Kündigungsfrist und Mängelbeseitigung bei Mietwohnung
Wohnungsauszug - Kostenübernahme Haftgrund
Verpflichtung zur Durchführung von Schönheitsreparaturen bei Auszug
Veränderungen der Wohnung und Konsequenzen beim Auszug
Konsequenzen des Nichtauszugs bei Beendigung des Mietverhältnisses

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-218
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Bagatelle | Betriebshaftung | Halteverbot | Halteverbotsschild | Nutzungsausfall | Parkverbot | Privatparkplatz | Schmerzensgeld Schleudertrauma | Verkehrswert | Wildschaden | Nutzungsausfalltabelle | Schadensersatz des Unfallverursachers

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-218
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen