Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abmeldebescheinigung

Stand: 05.05.2014

Wer sein Fahrzeug, vorübergehend oder dauerhaft, still legen lassen möchte, etwa zum Zwecke der Verschrottung des Fahrzeuges, meldet sein Fahrzeug bei der Straßenverkehrsbehörde ab. Die Straßenverkehrsbehörde erteilt dem Halter des Kraftfahrzeuges eine Abmeldebescheinigung. Mit dieser Abmeldebescheinigung ist der Vorgang der Abmeldung des Pkws oder des anderen Kraftfahrzeuges dokumentiert.


An die Abmeldebescheinigung sind verschiedene rechtliche Wirkungen verknüpft. Die wichtigste ist, dass es dem Kraftfahrzeughalter mit der Abmeldung des Fahrzeuges untersagt ist, mit diesem Fahrzeug am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen. Zugleich entfällt die Versicherungspflicht für das Kraftfahrzeug nach dem Pflichtversicherungsgesetz. Der Fahrzeughalter sollte daher die Abmeldebescheinigung tunlichst schnell bei seinem Krafthaftpflichtversicherer vorlegen.

Viele Fragen zum Thema Abmeldebescheinigung lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell erforderliche Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abmeldebescheinigung
Welche Konsequenzen kann eine verspätete Ummeldung beim Einwohnermeldeamt haben?
Konsequenzen einer vergessenen Abmeldung
Eingeschränktes Halteverbot - Bußgeld über 40 Euro erhalten
Umschreibung des Führerscheins ins Ausland und zurück
Maßgefertigter Schrank entspricht nicht der Beschreibung des Verkäufers
Verjährung eines Bußgeldbescheids
Untersagung der Tierhaltung durch den Vermieter

Interessante Beiträge zu Abmeldebescheinigung
Ein Überblick über das Fahrerlaubnisrecht
Helmpflicht eines Radfahrers
Radfahrer am Kreisverkehr
In der Tiefgarage ist die StVO zu beachten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.126 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-173
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Abmeldung | Beschilderung | Betriebserlaubnis | Bundeszentralregister | Kfz Ummeldung | Kfz-Ummeldung | Kfz-Zulassung | Stilllegung | Straßenverkehrsordnung | Straßenverkehrszulassungsordnung | Ummeldefrist | Ummeldepflicht | Umschreibung | Unterbodenbeleuchtung | Wiederzulassung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-173
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen