Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

0,5 Promille - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 22.07.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema 0,5 Promille
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 001 013*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 001 013*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

In Deutschland liegt eine Ordnungswidrigkeit vor, wenn ein Fahrer im Straßenverkehr eine Blutalkoholkonzentration von über 0,5 Promille hat.

Eine solche Ordnungswidrigkeit wird aktuell mit einer Geldbuße von 500 EUR und einem Fahrverbot von einem Monat geahndet. Hierzu treten noch 2 Punkte, die in das Fahreignungsregister eingetragen werden. Liegt bereits eine Eintragung wegen einer Trunkenheitsfahrt vor, erhöht sich die Geldbuße auf 1.000 EUR und das Fahrverbot auf drei Monate sowie zwei Punkten im Fahreignungsregister. Liegen bereits mehrere Entscheidungen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr vor, beträgt die Geldbuße 1.500 EUR; dazu gibt es ein Fahrverbot von drei Monaten und 2 Punkte im Fahreignungsregister. Wer einen Führerschein auf Probe hat, begeht beim Fahren unter Alkoholeinfluss zudem einen sog. A-Verstoß. Dies hat zur Folge, dass sich die Probezeit um zwei Jahre verlängert und ein Aufbauseminar angeordnet wird. Unabhängig davon kann es auch zu zivilrechtlichen Problemen, insbesondere beim Versicherungsschutz für das geführte KFZ kommen, nämlich wenn alkoholtypische Fehlverhaltensweisen vorgelegen haben. Es kann eine sog. relative Fahruntüchtigkeit gegeben sein, wenn die Alkoholisierung unter 1,1 Promille liegt. Kommt es bei einer Alkoholfahrt zu einem Versicherungsfall, ist § 81 Abs. 2 Versicherungsvertragsgesetz (kurz: VVG) zu beachten. Danach ist der Versicherer berechtigt, seine Leistung in einem der Schwere des Verschuldens des Versicherungsnehmers entsprechenden Verhältnis zu kürzen.

Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell erforderliche Unterlagen bereit.

Rechtsbeiträge über Verkehrsrecht:

Rechtsratgeber: Alkohol im Blut Alkoholgrenze - Infos und Rechtsberatung Bußgeldvorschrift - Infos und Rechtsberatung Promille - Infos und Rechtsberatung Trunkenheit - Infos und Rechtsberatung Trunkenheit am Steuer - Infos und Rechtsberatung Trunkenheitsfahrt - Infos und Rechtsberatung Verkehrsordnungswidrigkeit - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
0,5 Promille?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Verkehrsrecht anrufen:
0900-1 875 001 013*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig