Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Vereinsrecht

Tagesordnungspunkt - Infos und Rechtsberatung

27.10.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Mitgliederversammlung eines Vereins wird unter Übersendung der Tagesordnung einberufen.

Die Tagesordnung dient dazu, den Mitgliedern die zur Abstimmung anstehenden Themen mitzuteilen.Die Mitgliederversammlung stimmt über die einzelnen Tagesordnungspunkte nach der vorgegebenen oder von der Mitgliederversammlung beschlossenen Reihenfolge ab. Beschlüsse kann die Mitgliederversammlung nur über solche Tagesordnungspunkte fassen, die vorher in der Tagesordnung allen Mitgliedern bekannt gegeben worden sind.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 122*
Anwalt für Vereinsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Tagesordnung für die Mitgliederversammlung enthält regelmäßig typische, über die Jahre immer wiederkehrende Tagesordnungspunkte, z.B.

Genehmigung der Tagesordnung durch die Mitgliederversammlung, Berichte der Vorstandmitglieder über die Tätigkeiten seit der letzten Mitgliederversammlung, Berichte der Kassenprüfer über die Führung der Finanzen des Vereins, Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands, Wahlen (Vorstand, andere Vereinsorgane) Beschlussfassung über Änderungsanträge zur Satzung oder zu Ordnungen, Beschlussfassung über die Anträge von Mitgliedern.

Fragen zu Tagesordnungspunkten beantworten Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 122*
Anwalt für Vereinsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen