Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Verbandsrecht

Sozialverband - Infos und Rechtsberatung

09.06.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

In Soziologie und Politik ist Sozialverband eine Bezeichnung für Interessenverbände, die die politischen und sozialen Interessen von u.a. Rentnern, Arbeitslosen, Sozialhilfeempfängern, Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung, Behinderten, Unfallopfern, Pflegefällen vertreten.

Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder und bietet z.B sozialrechtliche Beratung in Fragen der gesetzlichen Renten-, Kranken-, Pflege-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung sowie in Fragen des Behindertenrechts, der Grundsicherung, des Arbeitslosengeldes II und der Sozialhilfe. Der Sozialverband vertritt Mitglieder in Klageverfahren vor den Sozialgerichten und führt in grundsätzlichen Fragen Musterklagen vor den Sozialgerichten. Grundsätzlich besteht Gemeinnützigkeit und politische Unabhängigkeit. Bekannte Sozialverbände in Deutschland sind der Sozialverband VdK (Verband der Kriegsbeschädigten), Sozialverband Deutschland (ehemals Reichsbund), der Sozialverband Ombudsmann e.V. Sozialverband für kleine Einkommensbezieher, der Arbeitslosenverband Deutschland (ALV), die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands (KAB), das katholische Kolpingwerk.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 604*
Anwalt für Verbandsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Viele Fragen zum Thema Sozialverband lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten. Bitte halten Sie für diesen Fall eventuell vorhandene Unterlagen bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 604*
Anwalt für Verbandsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen