Durchwahl Tarifrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Tarifvertragsrecht

Stand: 17.08.2015

Unter Tarifvertragsrecht ist das Recht der Tarifverträge zu verstehen.

Tarifverträge sind Verträge zwischen den Tarifvertragsparteien, also Arbeitgebern oder Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften. Auf Seiten der Arbeitgeber können sowohl einzelne Arbeitgeber als auch Arbeitgeberverbände Partei des Tarifvertrags sein. Die Arbeitnehmer werden von den Gewerkschaften vertreten. Eine Tarifbindung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer entsteht auch bei einer "Allegemeinverbindlichkeitserklärung" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. In einem solchen Fall werden alle Arbeitsverträge der betroffenen Branche von dem Tarifvertrag automatisch erfasst. Dies ist zurzeit bei circa 500 von den in Deutschland geltenden 60.000 Tarifverträgen der Fall. Hat ein Tarifvertrag Gültigkeit, so gilt er für ein Arbeitsverhältnis unmittelbar, ohne dass seine Geltung noch vertraglich vereinbart werden müsste und mit der Folge, dass vertragliche Abweichungen zum Nachteil des Arbeitnehmers unwirksam sind. Nach dem Günstigkeitsprizip sind dagegen Abweichungen zugunsten des Arbeitnehmers zulässig. Durch eine Bezugnahmeklausel kann davon unabhängig jederzeit einzelvertraglich die Geltung eines Tarifvertrags oder einer bestimmten Tarifregelung vereinbart werden. Hier wird zwischen dynamischen Klauseln (Inbezugnahme des jeweiligen Tarifvertrages, auch als Jeweiligkeitsklausel bezeichnet) und statischen Klauseln (Inbezugnahme des zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Tarifvertrages)unterschieden. Im Streitfall wird durch das Arbeitsgericht im Wege der Auslegung ermittelt, was von den Parteien gewollt ist.

Bei Fragen zu Arbeitsverträgen und/oder Bezugnahmen auf den einschlägigen Tarifvertrag ist daher die Konsultation eines Rechtsanwaltes angeraten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Tarifvertragsrecht
Abfindung - Besteht das Anrecht bei 17,5 Jahren Betreibszugehörigkeit?
Finanzieller Nachteil bei nachträglicher Höhergruppierung
Arbeitsstelle kündigen - was gilt es zu beachten?
Abmahnung vom Arbeitgeber wegen Nebentätigkeit?
Kündigung - Kündigungsschutzklage einreichen ?
Maßgeblicher Zeitpunkt für den Beginn der Sperrzeit bei Eigenkündigung
Kauf eines Hauses mit Mietern - Kann den Mietern gekündigt werden?

Interessante Beiträge zu Tarifvertragsrecht
Streikaufruf per Firmen-Intranet erlaubt?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-175
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Tarifrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Tarifrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Tarifrecht | Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz | Arbeitsbefreiung | Aussperrung | Geltungsvermutung | Gewerkschaft | Kündigungsfrist Arbeitnehmer | Personalrat | Tariftreuegesetz | Tarifurlaub | Tarifvertragsparteien | Vertrauensarzt | Vorruhestandsgesetz | Zusatzversorgungskasse | §30 avr | Amtsverschwiegenheit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-175
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Tarifrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen