Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Tarifrecht

tarifliche Zulagen - Infos und Rechtsberatung

10.08.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Das Entgelt eines Arbeitnehmers kann sich zusammensetzen aus dem Grundlohn und tariflichen und übertariflichen Zulagen.Solche Zulagen können für bestimmte Tätigkeiten oder besondere Arbeitszeiten oder Arbeitszeitüberschreitungen usw. in Tarifverträgen geregelt werden. Übertarifliche Zulagen sind solche, die nicht im geltenden Tarifvertrag geregelt sind oder die über die dort festgelegten Sätze hinausgehen. In entsprechenden Arbeitsverträgen wird meist geregelt, dass übertarifliche Zulagen bei Tariflohnerhöhungen verrechnet werden können oder jederzeit widerruflich sind. Der Gleichbehandlungsgrundsatz ist hierbei ebenso zu beachten wie ein etwaiges Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats, der gemäß § 87 I Ziffer 10 BetrVG zu beteiligen ist.

Weitere Fragen zum Thema beantworten Ihnen gerne unsere kompetenten Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline binnen weniger Minuten. Hier können Sie beispielsweise das weitere Vorgehen zur Durchsetzung Ihrer Rechte besprechen oder per E-Mail rechtsverbindliche Auskunft einholen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 151*
Anwalt für Tarifrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 151*
Anwalt für Tarifrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen