Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wahlverteidiger

Stand: 01.06.2015

Allgemein wird im Strafrecht zwischen Pflicht- und Wahlverteidigern unterschieden.

Der Wahlverteidiger wird in der Strafprozessordnung (StPO) im §§ 137,138 StPO geregelt. Diese Vorschrift enthält den verfassungsrechtlich verbürgten Anspruch des Beschuldigten, sich im Strafverfahren von einem Rechtsanwalt als gewählten Verteidiger seines Vertrauens verteidigen zu lassen. Die ?§§ 137 Abs. 1 S. 1, 138 Abs. 1 verwirklichen insoweit das Rechtsstaatsprinzip des Grundgesetzes im Strafverfahren? (BVerfGE 66, 319 = NJW 1984, 2403). Das Recht des Beschuldigten, sich durch einen Verteidiger seiner Wahl vertreten zu lassen oder unentgeltlich den Beistand eines Pflichtverteidigers zu erhalten, wenn dies im Interesse der Rechtspflege erforderlich ist, wird damit garantiert. Grundsätzlich darf neben dem Pflichtverteidiger auch ein oder mehrere Wahlverteidiger auftreten. Die Beschränkung der Zahl der Wahlverteidiger mit drei ist mit dem GG vereinbar (BVerfGE 39, 156 = NJW 1975, 1013). § 137 Abs. 1 S. 2 will für alle Abschnitte des Verfahrens einen durch die Mitwirkung einer Vielzahl von Verteidigern möglichen Missbrauch der Verteidigung zur Prozessverschleppung und Prozessvereitelung verhindern.
Die Zahl drei darf auch dann nicht überschritten werden, wenn der Beschuldigte und selbstständig sein gesetzlicher Vertreter Verteidiger wählen. Pflichtverteidiger werden nicht angerechnet.

Weitere Fragen zu diesem Thema beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline am Telefon oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Wahlverteidiger
Schwerbehinderung - Anspruch auf orangen Parkausweis
Haftungsfrage: Führung im Steinbruch
Haftungsrisiko bei Ratschlägen im Internet?
Herausnahme aus dem Beförderungsverfahren - Gegenklage?
Landwirtschaftsfelder eines stillen Gesellschafters dem Geschäftsinhaber zugehörig?
Die Bedeutung der Pfandkehr im Zivilprozess
Bedarf es der Erlaubnis des Mieters um Innenaufnahmen der Wohnung zu tätigen?

Interessante Beiträge zu Wahlverteidiger
Was Wahl- und Pflichtverteidigung im Strafprozess bedeutet
Betrugsformen: Eingehungsbetrug und Erfüllungsbetrug
Voraussetzungen für eine öffentlichen Zustellung
Befangenheit eines Richters im Strafprozessrecht
Den geeigneten Rechtsanwalt auswählen
Einigung bei Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung
Beweise zum Kauf anbieten ist keine Erpressung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.141 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-490
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Gerichtsbarkeit | Gerichtsverhandlung | Gewaltopfer | Opfer | Opferschutz | Pflichtverteidiger | Pflichtverteidigung | Rechtsbeugung | Rechtsprechung | Rechtsschutz | Rechtssprechung | Rechtsweg | Schöffengericht | Schwurgericht | Staatsanwaltschaft | Strafverteidiger | Vereidigung | Opferentschädigung | Stasi

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-490
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen