Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Strafrecht

vorzeitige Entlassung - Infos und Rechtsberatung

17.04.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die vorzeitige Entlassung ist maßgeblich im Bereich des Strafrechtes, genauer: im Bereich der Strafvollstreckung, von großer Bedeutung.
Um einen Anreiz für eine Resozialisierung des Gefangenen zu schaffen, gibt es die Möglichkeit nach Verbüßung der Hälfte oder zwei Dritteln der Strafe, den Rest zur Bewährung auszusetzen, § 57 StGB (Strafgesetzbuch).

Bei der Entscheidung über die vorzeitige Entlassung sind namentlich die Persönlichkeit des Verurteilten, sein Vorleben, die Umstände seiner Tat, das Gewicht des bei einem Rückfall bedrohten Rechtsguts, das Verhalten des Verurteilten im Vollzug, seine Lebensverhältnisse und die Wirkungen zu berücksichtigen, die von der Aussetzung für ihn zu erwarten sind.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 477*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Daneben begegnet einem der Begriff der vorzeitigen Entlassung auch im Mietrecht. Hier ist dann die vorzeitige Entlassung aus einem längeren Mietverhältnis gemeint. Diese wird in der Regel durch einen Mietaufhebungsvertrag vereinbart. Frühzeitige Entlassung kann auch die Entbindung aus vielen möglichen Vertragsverhältnissen bedeuten.

Bei juristischen Fragen zum Thema vorzeitige Entlassung sollten Sie mit einem Rechtsanwalt mit Interessenschwerpunkt Strafrecht oder Zivilrecht sprechen. Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 477*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen