Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

volljährig

Stand: 23.03.2015

Wer das 18. Lebensjahr vollendet hat, ist volljährig.

Der Volljährige ist voll geschäftsfähig und kann verbindliche Rechtsgeschäfte eingehen. Der Volljährige ist voll strafmündig, er kann als Erwachsener verurteilt werden. Ist das 21. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Tat noch nicht vollendet gewesen, wird der Täter als Heranwachsender bezeichnet und das Gericht hat zu entscheiden entscheiden, ob das Jugend- oder das Erwachsenenstrafrecht angewendet wird. - Der Volljährige ist für von ihm schuldhaft verursachte Schäden selbst verantwortlich und kann dafür zivilrechtlich belangt werden. - in der Regel dürfen nur Volljährige PKW führen - Volljährige erlangen das aktive und passive Wahlrecht. - Für Volljährige gelten die Bestimmungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes nicht. Sie dürfen mehr als 40 Stunden pro Woche arbeiten und auch am Wochenende und an Feiertagen. Schicht- und Akkordarbeit ist Ihnen erlaubt.

Der volljährige unterliegt nicht mehr dem Jugendschutzgesetz. An den Eintritt der Volljährigkeit sind also zahlreiche Rechtsfolgen geknüpft. Bei weiteren Rückfragen helfen Ihnen die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline mit zielführenden Rechtstipps jederzeit gerne weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu volljährig
Beihilfestelle lehnt kieferorthopädischen Behandlung trotz medizinischer Notwendigkeit ab
Versicherung akzeptiert Kündigung erst zum Jahresende
Unterhaltspflicht für 30-jähriges Kind?
Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit - Anspruch auf Resturlaub und Überstunden?
Anspruch auf einen Kita platz - Wichtiger sozialer Grund
Wie lange besteht ein Zeugnisverweigerungsrecht?
58er Regelung - Besteht eine Pflicht zur Altersrente?

Interessante Beiträge zu volljährig
Die Patientenverfügung beim Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen
Passive Sterbehilfe ohne Patientenverfügung
Die Patientenverfügung: Behandlungsanweisungen vor einer Handlungsunfähigkeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.133 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-330
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
0900-1 875 010-329
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Zivilrecht | Altersgrenze | beschränkte Geschäftsfähigkeit | Betreuungsverfügung | Geschäftsfähigkeit | Geschäftsunfähigkeit | Haftung Kinder | Krankenhausverfügung | Lebensjahr | Minderjährigkeit | Mindestalter | Patientenverfügung | Psychiatrie | Rechtsfähigkeit | Taschengeldparagraph | Vollendung Lebensjahr | Volljährigkeit | §11 | §11 BGB | 16 Jahre

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-330
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
0900-1 875 010-329
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen