Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Strafrecht

Verdächtigung - Infos und Rechtsberatung

05.09.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bei einer Verdächtigung handelt es sich um die auf bestimmte Tatsachen gestützte Annahme, dass eine oder mehrere Personen, nicht notwendigerweise schuldhaft, eine Straftat oder eine dienstliches Vergehen begangen haben könnten.

Gesetzlich geregelt ist beispielsweise die sogenannte falsche Verdächtigung in § 164 Abs. 1 des Strafgesetzbuches (StGB). Hierbei handelt es sich um eine strafbare Handlung, die begeht, wer eine andere Person wider besseren Wissens einer Straftat oder einen Amtsträger eines dienstlichen Vergehens verdächtigt, um damit zu erreichen, dass der fälschlich Beschuldigte behördlicher Verfolgung ausgesetzt wird. Falsche Verdächtigung kann mit Freiheitsstrafe bis 5 Jahren oder Geldstrafe geahndet werden. In schweren Fällen kann die Strafe bis zu 10 Jahre Freiheitsstrafe betragen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 830*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 830*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen