Durchwahl Nachbarrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Überfall

Stand: 21.09.2015

Ein Überfall stellt regelmäßig einen Raub gemäß § 249 StGB (Strafgesetzbuch) dar.

Beim Raub handelt es sich um einen Diebstahl (§ 242 StGB), der mittels einer Nötigung (§ 240 StGB) begangen wird. Beim schweren Raub (§ 250 StGB) werden z. B. Waffen oder Werkzeuge verwendet oder es liegt ein sog. Bandenraub vor. Ferner gibt es den Raub mit Todesfolge und den räuberischen Diebstahl. Im Gegensatz dazu gibt es die Erpressung (§ 253 StGB) und räuberische Erpressung (§ 255 StGB). Bei der Erpressung strebt der Täter danach, sich oder einen Dritten durch eine Nötigungshandlung zu Lasten eines anderen rechtswidrig zu bereichern. Bei Gewaltanwendung gegen eine Person oder Drohung mit einer Gefahr für Leib und Leben handelt es sich um eine räuberische Erpressung.
Während die Literaturmeinung bei der (räuberischen Erpressung) auf den Willen des Opfers abstellt und eine Vermögensverfügung des Opfers voraussetzt, sieht die Rechtsprechung im Raub einen Spezialfall der räuberischen Erpressung. Steht eine Wegnahme im Vordergrund, so liegt ein Raub vor. Bei einem ?Sich-Geben-Lassen? handelt es sich um eine räuberische Erpressung.

Überfall ist auch ein Begriff aus dem Nachbarrecht.

Laut § 911 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) gehören Früchte, die auf das Nachbargrundstück fallen, zu diesem Grundstück. Somit werden beispielsweise Äpfel, die vom Baum des Nachbarn auf das eigene Grundstück fallen, eigenes Eigentum bzw. Eigentum des jeweils Berechtigten, z.B. des Pächters. Dies gilt aber nicht, wenn das Nachbargrundstück dem öffentlichen Gebrauch dient.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Überfall
Verhalten nach dem Vorwurf der sexuellen Belästigung
Unternehmen überschrieben - Möglichkeit der Rückabwicklung wegen Täuschung?
Hohe Verzinsung nach Fehlern in Abrechnung
Verpflichtung um Schäden der Wohnung beseitigen zu lassen
Fotos gegen den Willen geschossen - Rechtliches
Angeblicher Gewinn von Betrüger Firmen
Umwandlung eines Vereins in einen Club

Interessante Beiträge zu Überfall
Verschiebung Flugzeiten bei Pauschalreisen
Karneval: Haftet der Veranstalter für Schaden nach einem Umzug
Dürfen Lichtbilder und Fingerabdrücke gegen den Willen aufgenommen werden?
Islandpony statt Wildschwein erlegt: Waffenbesitzkarte weg
NPD-Wahlplakate: ohne Haftpflichtversicherung keine Erlaubnis
Polizeihund beißt Demonstranten - 3000 Euro Entschädigung?
Beweise zum Kauf anbieten ist keine Erpressung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-861
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
0900-1 875 009-377
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Nachbarrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Androhung | Bedrohung | Drohung | Gewaltandrohung | Gewaltverherrlichung | Illegaler Waffenbesitz | Kampfhund | Mobbing | Nötigung | Telefonterror | Vandalismus | Waffenbesitz | Waffendelikt | häusliche Gewalt | Nachstellung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-861
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
0900-1 875 009-377
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen