Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

sexueller Missbrauch

Stand: 12.05.2014

In den §§ 174 ff StGB (Strafgesetzbuch) ist der Sexuelle Missbrauch von anderen geregelt.

Unter Strafe steht u.a. der Missbrauch Schutzbefohlener (§ 174 StGB), von Kindern (§ 176 StGB), von Jugendlichen (§ 182 StGB), von Gefangenen (§ 174a StGB) oder von Widerstandsunfähiger (§ 179 StGB). Auch der sexuelle Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung (§ 174b StGB), eines Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungsverhältnisses (§ 174c StGB) wird strafrechtlich verfolgt.
Der zentrale Schutzbereich ist die sexuelle Selbstbestimmung. Darunter wird die Freiheit der Person verstanden, über das Wann, Wo und die Form und den Partner sexueller Betätigung zu entscheiden.

Strafbar macht sich etwa die Lehrkraft, die sexuelle Handlungen mit minderjährigen Schülern unterhält, unabhängig vom Alter des Schülers.
Strafrechtliche Verurteilungen wegen sexuellen Missbrauchs führten im Fall eines Lehrers zur Entfernung aus dem Schuldienst. Das OLG Rheinland-Pfalz bestätigte die Rechtmäßigkeit der Entfernung aus dem Schuldienst und betonte nochmals den Grundsatz, dass Lehrer sich in sexueller Hinsicht uneingeschränkt korrekt verhalten müssen. Diese Pflicht besteht nicht nur gegenüber minderjährigen, sondern auch gegenüber volljährigen Schülern wegen des Vertrauens in die Unvoreingenommenheit eines Lehrers. Ein Lehrer verletzt den Kernbereich seiner dienstlichen Pflichten, wenn er sexuelle Handlungen zwischen ihm und Schülern zulässt. Dies gilt selbst dann, wenn die Handlung mit einem Einverständnis des Schülers geschieht (Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 24.02.2012 - 3 A 11426/11.OVG).

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-660
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Beischlaf | Bordell | öffentliches Ärgernis | Pornografie | Prostitutionsgesetz | Sexualität | Sexualstrafrecht | Sexualstraftat | Sexualverbrechen | sexuelle Belästigung | sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz | sexuelle Nötigung | Sittlichkeitsdelikt | Vergewaltigung | Vergewaltigungsopfer | Zuhälterei | Sexualrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-660
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen