Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Strafrecht

Sex mit Minderjährigen - Infos und Rechtsberatung

20.06.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Nach § 176 StGB (Strafgesetzbuch) wird mit Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 10 Jahren bestraft, wer sexuelle Handlungen an einem Kind unter 14 Jahren vornimmt oder vornehmen lässt.

Eine spezielle Variante ist der sexuelle Missbrauch von Schutzbefohlenen (§ 174 StGB), der es unter Strafe stellt, wenn der Minderjährige zu dem Täter in einem Abhängigkeitsverhältnis steht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 648*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei der Strafbarkeit gibt es verschiedene Abstufungen je nach Alter des Opfers und des Täters und abhängig davon, ob allgemein ein rechtliches oder gesellschaftlichen Über- Unterordnungs-Verhältnis zwischen beiden bestanden hat.

Zu beachten ist, dass Tathandlung nicht allein der Geschlechtsverkehr ist, sondern bereits das Fotografieren eines unbekleideten Kindes kann Tathandlung im Sinne dieser Vorschriften sein.Gleiches gilt zum Beispiel auch für das gemeinsame Anschauen von Pornofilmen.

Der Gesetzgeber hat zwischenzeitlich viele Möglichkeiten zum Schutz von Opfern geschaffen, um diesen z.B. die Teilnahme in einer Hauptverhandlung zu ersparen.

Ihre Fragen wird Ihnen ein Rechtsanwalt der deutschen Anwaltshotline in der Regel binnen weniger Minuten beantworten können; in komplexeren Fällen zeigt er Ihnen das weitere Vorgehen auf.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 648*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen