Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Strafrecht

schwere Körperverletzung - Infos und Rechtsberatung

02.11.2012 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die schwere Körperverletzung ist in § 226 StGB geregelt. Sie ist im Grundfall ein Verbrechen im Sinne von § 13 StGB, da sie mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr geahndet wird.

Das Verbrechen der sogenannten schweren Körperverletzung begeht, wer eine Person in der Weise körperlich misshandelt oder an der Gesundheit schädigt, das die Person das Seh-, Sprech- Hör- oder Fortpflanzungsvermögen teilweise oder ganz verliert, ein wichtiges Körperglied verliert oder nicht mehr benutzen kann, entstellt wird, oder in Siechtum, Lähmung, geistige Krankheit oder Behinderung verfällt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 615*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Eine schwere Körperverletzung wird mit Freiheitsstrafe von mindestens einem bis hin zu zehn Jahren bestraft. In minderschweren Fällen allerdings mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis hin zu fünf Jahren.

Bei juristischen Fragen zum Thema schwere Körperverletzung sollten Sie mit einem Rechtsanwalt mit Interessenschwerpunkt Strafrecht sprechen. Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 615*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen