Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schmuggel

Stand: 01.08.2016

Unter Schmuggel versteht man das Ein- oder Ausführen von Waren in oder aus einem Land, ohne dafür die festgesetzten Zölle zu entrichten oder um die in diesem Land geltenden Steuerrichtlinien zu umgehen.

So werden beispielsweise jedes Jahr Millionen von Zigaretten nach Deutschland geschmuggelt, da in Deutschland im Gegensatz zu anderen Ländern hohe Tabaksteuern erhoben werden. Das Gleiche gilt für andere Waren, wenn die Freimenge überschritten wird oder auch für "Mitbringsel", die gegen das Artenschutzabkommen verstoßen. Schon der Versuch löst mindestens ein Bußgeld aus. Wer gewerbsmäßig Einfuhr- oder Ausfuhrabgaben hinterzieht oder gewerbsmäßig durch Zuwiderhandlungen gegen Monopolvorschriften Bannbruch begeht, wird nach § 373 Abs. 1 Satz 1 Abgabenordnung (AO) mit Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 10 Jahren bestraft. In minder schweren Fällen (§ 373 Abs. 1 Satz 2 AO) beträgt die das Strafmaß Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe. Ob es sich um einen minder schweren Fall handelt, kann nur im Einzelfall beantwortet werden. Jemand handelt gewerbsmäßig, wenn er sich mittels wiederholter Tatbegehung eine fortlaufende nicht ganz unerhebliche Einnahmequelle verschaffen will (BGHSt 1, 383). Der Versuch des gewerbsmäßigen Schmuggels ist nach § 373 Abs. 3 AO strafbar.

Wenn Sie Fragen zu Schmuggel haben, stehen Ihnen bei der Deutschen Anwaltshotline spezialisierte Anwälte für Ihre Fragen zur Verfügung. Bitte halten Sie für ein Telefonat Ihre Unterlagen bereit.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-493
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Abgabenordnung | Betriebsspionage | Freiheitsstrafe | Geldstrafe | Grobe Fahrlässigkeit | Hundebiss | illegale Beschäftigung | Markenpiraterie | Schwarzarbeit | Schwarzfahren | Vorteilsnahme | Fördermittelverschwendung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-493
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen