Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ordnungswidrigkeitengesetz

Stand: 07.04.2015

Das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) befasst sich nach § 1 mit rechtswidrigen und vorwerfbaren Handlungen, die den Tatbestand eines Gesetzes verwirklichen, das die Ahndung mit einer Geldbuße zulässt.

Der Grund für die Sanktion der Ordnungswidrigkeit ist die Notwendigkeit der Ahndung unerwünschter Verhaltensweisen mit milderen Mitteln als durch Strafrecht. Praktisch sind die Verkehrsordnungswidrigkeiten besonders bedeutsam. Die Ordnungswidrigkeiten werden mittels Bußgeldbescheides geahndet, gegen den ein Einspruchs innerhalb von 2 Wochen statthaft ist. Nach erfolgtem Einspruch wird die Sache an das Amtsgericht zur Entscheidung weitergegeben, wenn die Bußgeldstelle dem Einspruch nicht abhilft. Für die Verfolgung von Verkehrsordnungswidrigkeiten gilt regelmäßig eine Verjährungsfrist von drei Monaten, wenn in diesem Zeitraum der verantwortliche Fahrer keine Anhörung erhalten hat. Eine Anhörung unterbricht diese Frist.

Viele Fragen zum diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt abschließend innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell erforderliche Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ordnungswidrigkeitengesetz
Beschwerdeverfahren zur Herabsetzung von Ordnungsgeld
Nutzung einer Lenkradfernbedienung für Smartphone?
Aussage zu geklautem Wagen - wie verhalte ich mich?
Bußgeldverfahrens-Anhörung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung
Parkscheibe auf Beifahrersitz - Bußgeld
Forderung aus Schweden - Falschparker
Verjährung eines Bußgeldbescheids

Interessante Beiträge zu Ordnungswidrigkeitengesetz
Ein Überblick über das Fahrerlaubnisrecht
Was bei der Reise zur EM in Frankreich wichtig ist.
Warnwestenpflicht ab dem 1. Juli 2014
Wildfliegen: Ewiger Konflikt zwischen Modellpiloten und Jägern?
Helmpflicht eines Radfahrers
Radfahrer am Kreisverkehr
In der Tiefgarage ist die StVO zu beachten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-458
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 007-459
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Verkehrsrecht | Altfahrzeuggesetz | Bundeszentralregistergesetz | Bußgeldvorschrift | Bußgeldvorschriften | Straßenverkehrsgesetz | Straßenverkehrsordnung | Straßenverkehrsrecht | Straßenverkehrszulassungsordnung | Verkehrsgesetz | Verkehrsstrafrecht | Verwarnungsgeldkatalog | Bußgeldkatalogverordnung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-458
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 007-459
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen