Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Opferentschädigung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 04.09.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Opferentschädigung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 011 416*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 011 416*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Begriff Opferentschädigung ist vor allem im Bereich der Straftaten von Bedeutung.

Bei der Opferentschädigung geht es um materielle Wiedergutmachung, also "Wiederherstellung" durch Geldleistung, für ein erlittenes Verbrechen. Opferentschädigung wird von staatlicher Seite demjenigen gewährt, der wegen eines vorsätzlichen und rechtswidrigen tätlichen Angriffs gegen seine oder eine andere Person oder durch die rechtmäßige Abwehr eines Angriffs eine gesundheitliche Schädigung erlitten hat. Die Opferentschädigung wird vom Staat wegen der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen nur auf Antrag in Form von Versorgung in entsprechender Anwendung der Vorschriften des Bundesversorgungsgesetzes gewährt. Die maßgeblichen Vorschriften für die Opferentschädigung finden sich im Opferentschädigungsgesetz (OEG), und im Bundesversorgungsgesetz. Es gibt auch privatrechtliche Vereinigungen, die sich mit der Opferentschädigung befassen. Die Organisation der "Weiße Ring e.V." hat beispielsweise als Vereinszweck die Opferentschädigung in seine Vereinssatzung mit aufgenommen. Hier werden auch Projekte zum Täter-Opfer-Ausgleich sowie Maßnahmen zur Prävention unterstützt. Zuständig für die Opferentschädigung sind von staatlicher Seite die Sozialbehörden. Für Klagen gegen ablehnende Bescheide ist der Rechtsweg zu den Sozialgerichten eröffnet.

Weitere Fragen zum Thema Opferentschädigung, beantworten Ihnen die erfahrenen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail.

Rechtsbeiträge über Sozialrecht:

Wenn die Krankenkasse nicht zahlt: So legen Sie Widerspruch ein Der Straftatbestand der Nachstellung Anzeigepflicht - Infos und Rechtsberatung Bafögbetrug - Infos und Rechtsberatung Hartz Klage zum Sozialgericht - Infos und Rechtsberatung Sachschaden - Infos und Rechtsberatung Wiedergutmachung - Infos und Rechtsberatung Internetabzocke: Sicher reagieren mit dem Schnell-Check!
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Opferentschädigung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Sozialrecht anrufen:
0900-1 875 011 416*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig