Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Mittäterschaft - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 19.03.2015
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Mittäterschaft
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 007 075*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 007 075*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Im Strafrecht unterscheidet man bei der Begehungsform der Tat grundsätzlich zwischen Täterschaft und Teilnahme.

Täter ist jemand, der selbst eine rechtswidrige Haupttat begeht und dem der hauptsächliche Tatbeitrag zuzurechnen ist. Ein Teilnehmer erfüllt dagegen lediglich einen untergeordneten Tatbeitrag. Bei einem Teilnehmer unterscheidet man wiederum zwischen dem Beihelfer und dem Anstifter. Bei einer Beihilfe geht man von einem lediglich untergeordneten Tatbeitrag aus, während der Anstifter bei einer anderen Person, also dem Täter, den Tatentschluss hervorruft.
Wenn der Haupttatbeitrag nicht nur von einer Person, sondern von mindestens zwei Personen geleistet wird, spricht man von Mittäterschaft. Beide Personen müssen also das Gleiche wollen und zur Tat beitragen, ohne eine untergeordnete Rolle zu spielen. Die Täterschaft ist in § 25 I StGB (Strafgesetzbuch) gesetzlich geregelt, die Mittäterschaft in § 25 II StGB. Wer in Mittäterschaft eine Tat begeht, wird wie ein Täter bestraft. Dies ist auch dann der Fall, wenn die jeweiligen Mittäter völlig unterschiedliche Tatbeiträge geleistet haben.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline! Da es sich hier um ein strafrechtliches Problem handelt, ist eine Verteidigung durch einen erfahrenen Rechtsanwalt durchaus angezeigt. Einen ersten Hinweis auf die Möglichkeiten oder auch einen ersten Ratschlag erhalten Sie von Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline.

Rechtsbeiträge über Strafrecht:

Meinungsfreiheit vs. Persönlichkeitsrechtsverletzung: Was ist im Internet erlaubt? Anstifter - Infos und Rechtsberatung Anstiftung zur Straftat - Infos und Rechtsberatung Bafögbetrug - Infos und Rechtsberatung Bedrohung - Infos und Rechtsberatung Begünstigung - Infos und Rechtsberatung Stehlen - Infos und Rechtsberatung Schulmobbing - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Mittäterschaft?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 007 075*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig