Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Hundebiss

Stand: 13.03.2014

Sollten Sie von einem Hund gebissen worden sein oder hat Ihr Hund einen Menschen gebissen, liegt gemeinhin eine Körperverletzung vor. Diese liegt dann vor, wenn die körperliche Unversehrtheit eines Menschen beeinträchtigt ist.
Damit ist ein Rechtsgut verletzt worden. Dies hat Straf- wie auf zivilrechtliche Konsequenzen.

Strafrechtlich ist in den meisten Fällen von einer sog. einfachen Körperverletzung auszugehen, die den Hundehalter mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren bestrafen kann.

Zivilrechtlich ist der § 833 BGB einschlägig, der die Haftung des Tierhalters bei einer Körperverletzung reguliert.

Hier ist zu beachten, dass für eine Inanspruchnahme des Tierhalters bereits die Gefährdung ausreicht. Ein Verschulden wird gerade nicht verlangt. Im Einzelfall, wenn der Tierhalter den Hund verleiht, auch der sog. Tierhüter herangezogen werden kann. Auch hier gilt das bereits Gesagte: ein Verschulden ist nicht notwendig. Der Tierhüter kann sich aber exkulpieren. Als Anspruch kommt vor allem Schmerzensgeld in Betracht.

Haben Sie hierzu noch weitere Fragen? Die Experten der Deutschen Anwaltshotline helfen Ihnen gerne weiter


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Hundebiss
Wie gestaltet sich die Bruttolohnberechnung von Mitarbeitern in der Gastronomie?
Fällt die Bruttoentgeltumwandlung im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung in den Zugewinn-oder Versorgungsausgleich?
Wie kommt ein in Dänemark lebender an seinen Erbanteil, der ihm in Deutschland zusteht?

Interessante Beiträge zu Hundebiss

Hilfe für den eigenen Hund
Tödlicher Hundebiss
Dackel frei laufen gelassen - 1.800 Euro Geldstrafe
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-507
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 005-508
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Zivilrecht | fahrlässige Körperverletzung | Gefährliche Körperverletzung | Glascontainer | Kieferbruch | Körperverletzung | Leichte Körperverletzung | Misshandelt | Misshandlungen | Personenschaden | Schlägerei | schwere Körperverletzung | tätlicher Angriff | Unterlassene Hilfeleistung | Vorsätzliche Körperverletzung | Ohrfeige | Misshandlung | Piercing

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-507
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 005-508
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen