Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Hehlerei

Stand: 24.09.2012

Eine Hehlerei begeht, wer eine Sache, die ein anderer gestohlen oder durch ein sonstiges Vermögensdelikt erlangt hat, ankauft oder sonst sich oder einem Dritten verschafft, sie absetzt oder absetzen hilft, um sich oder einen Dritten zu bereichern, § 259 des Strafgesetzbuches (StGB).

Zu beachten ist insbesondere, dass es sich bei der Vortat um die Tat eines anderen handeln muss, d.h. dass derjenige, der an der Vortat mitgewirkt hat, sei es auch nur als Anstifter oder Gehilfe, grds. nicht als Hehler an den dadurch erlangten Sachen bestraft werden kann.

Bestraft wird die Hehlerei mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe. Handelt der Hehler gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande, so erhöht sich der Strafrahmen auf Freiheitsstrafe bis zu 10 Jahren (§§ 260, 260a StGB).

Die Trennung der Taten und die jeweilige Beteiligung oder Täterschaft macht die Abgrenzung oft schwierig, da es sehr auf Details ankommt.

Schnelle Antworten können Ihnen die Fachanwälte der Deutschen Anwaltshotline am Telefon geben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Hehlerei
Haftbefehl vom Ausland aus aufheben
Kunde hat unwahre negative Wertung hinterlassen
Anzeige wegen Untreue im Amt
Vereinsmitglied ausschließen
Vermieterin behauptet weniger Kaution erhalten zu haben - keine Quittung vorhanden
Wann tritt die Verjährung des Anspruchs vom Gewinn in Kraft?

Interessante Beiträge zu Hehlerei
Beweise zum Kauf anbieten ist keine Erpressung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-384
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Anstifter | Bestechung | Entwendung | Erpressung | Gehaltsunterschlagung | Korruption | Premiere | Unterschlagung | Veruntreuung | Zeche prellen | Fundunterschlagung | Untreue

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-384
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen