Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Haftstrafe

Stand: 14.09.2012

Neben der Geldstrafe ist die Haftstrafe (= Freiheitsstrafe) eine der beiden Hauptstrafen im Strafrecht.

Die Haftstrafe wird in Justizvollzugsanstalten (JVA) vollzogen. Bei der Dauer wird zwischen lebenslanger und zeitiger Haftstrafe unterschieden. Wird eine lebenslange Haftstrafe verhängt, so ist nach § 57a Abs. 1 Strafgesetzbuch (StGB) eine Aussetzung des Strafrestes zur Bewährung frühestens nach Ablauf von 15 Jahren möglich, wenn das Tatgericht nicht eine besondere Schwere der Schuld festgestellt hat, die Aussetzung unter Berücksichtigung des Sicherheitsinteresses der Allgemeinheit verantwortet werden kann und der Verurteilte seine Einwilligung gibt.

Bei einer zeitigen Haftstrafe setzt das Gericht nach § 57 Abs. 1 StGB den Strafrest zur Bewährung aus, wenn 2/3 der verhängten Strafe, mindestens jedoch 2 Monate verbüßt sind, die Sicherheitsinteressen der Allgemeinheit dem nicht widersprechen und der Verurteilte einwilligt.

Die zeitige Haftstrafe beträgt mindestens einen Monat und höchstens 15 Jahre. Eine Haftstrafe unter 6 Monaten wird nur verhängt, wenn besondere Umstände, die in der Tat oder in der Persönlichkeit des Täters liegen, die Verhängung einer derart kurzen Haftstrafe zur Einwirkung auf den Täter oder zur Verteidigung der Rechtsordnung unerlässlich machen.

Bei juristischen Fragen zum Thema Haftstrafe sollten Sie mit einem Rechtsanwalt für Strafrecht sprechen. Es können vielfältige Rechtsprobleme in diesem Bereich auftreten.

Die selbstständige Recherche im Internet ist sicher sinnvoll, um einen Überblick zu bekommen. Sie lässt jedoch den Suchenden oft im Unklaren, ob die Rechtsnormen auf sein konkretes Problem anwendbar sind.

Ein Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen geben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Haftstrafe
Totalschaden am Auto - Kann durch eine falsch formulierte Aussage die Versicherungsleistung verwehrt werden?
Müssen im Rahmen des Kindes- und Trennungsunterhalts die Einkünfte offengelegt werden?
Pflicht zur Zahlung von Volljährigenunterhalt und die Auskunftspflicht des Unterhaltspflichtigen

Interessante Beiträge zu Haftstrafe
Bis zur Enteignung des Fahrzeugs: Kein Pardon für Raser in der Schweiz
Wiedereinreise ins Gefängnis
Kein Recht auf Einzelzimmer im Justizvollzugskrankenhaus
14 Monate Haft: Zahnarzt zieht gern zu viele Zähne
Hartz IV: Jobcenter muss Kredit für Energieschulden gewähren
Verstoß gegen Betriebsvereinbarung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-127
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Freiheitsstrafe | Geldauflage | Geldstrafe | Haft | Haftbefehl | Haftunfähigkeit | Hafturlaub | lebenslange Haftstrafe | lebenslänglich | Löschung von Geldstrafen | Offener Vollzug | Regelsatz | Tagessatz | Vorbereitungshaft | Freiheitsentzug

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-127
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen