Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Strafrecht

Falschgeld - Infos und Rechtsberatung

06.11.2012 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Heute ist es durch die technischen Hilfsmöglichkeiten immer besser möglich Falschgeld zu produzieren und in den Umlauf zu bringen. Unter Falschgeld fallen alle Banknoten oder Münzen, die in irgendeiner Weise nachgemacht wurden. Meist zu dem Zweck einer betrügerischen Absicht. Entdeckt die Bundesbank oder ein Kreditinstitut Falschgeld oder hält sie es für möglich, dass es Falschgeld sein könnte, dann ist dieses unverzüglich anzuhalten und mit einem Bericht sofort an die Polizei weiterzuleiten.

Bei juristischen Fragen zum Thema Falschgeld sollten Sie mit einem Rechtsanwalt mit Interessenschwerpunkt Strafrecht sprechen. Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 937*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 937*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen