Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Betäubungsmittelrecht - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 03.03.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Betäubungsmittelrecht
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 002 686*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 002 686*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Bei Betäubungsmitteln im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) handelt es sich um verbotene Rauschmittel, nämlich um die in den Anlagen I bis III zum BtMG aufgeführten Stoffe und Zubereitungen, § 1 Abs. BtMG. Legal werden Betäubungsmittel insbesondere in Krankenhäusern zum Einsatz gebracht, wie Morphium zur Schmerzlinderung. Der Handel mit Betäubungsmitteln ist an strenge gesetzliche Vorschriften geknüpft. Die Straftaten und Ordnungswidrigkeiten zum BtMG sind in §§ 29-34 BtMG geregelt.

Nach § 29 BtMG wird bestraft, wer:

Weiteres hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Strafrecht:

Fast kostenloser Rechtsrat mit Beratungshilfe Der untaugliche Versuch und das Trottelprivileg Betäubungmittel - Infos und Rechtsberatung Eidesstattliche Versicherung: Das gilt es zu beachten Geldauflage - Infos und Rechtsberatung Hanfanbau - Infos und Rechtsberatung Kokain - Infos und Rechtsberatung Sozialhilfebetrug - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Betäubungsmittelrecht?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 002 686*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig