Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Begünstigung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 25.11.2014
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Begünstigung?
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 012 378*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Begünstigung?
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 012 378*

Begünstigung ist ein Begriff aus dem Strafrecht und ist in § 257 StGB (Strafgesetzbuch) normiert.

Wer einen anderen, der eine rechtswidrige Tat begangen hat, in der Absicht Hilfe leistet, ihm die Vorteile der Tat zu sichern, erfüllt den Tatbestand der Begünstigung. Dabei ist es nicht erforderlich, dass sich die Vortat, zu der Hilfe geleistet wird, gegen fremdes Vermögen richtet (BGHSt 24, 167); Ordnungswidrigkeiten genügen hierzu aber nicht (Fischer, Strafgesetzbuch § 257 Rz 2). Es entstehen Abgrenzungsprobleme zur Teilnahme; die Begünstigung erfordert aber eine vollendete Tat. Will der Täter die Haupttat fördern, kommt Beihilfe in Betracht; will er dagegen den Vorteil aus der Tat sichern, handelt es sich um Begünstigung (BGHSt 4, 132). Ein Unbeteiligter kann von Täter und Teilnehmer der Vortat zur Begünstigung angestiftet werden. Es kann sich hierbei auch um einen Verwaltungsakt handeln, der eine Begünstigung enthält (Erlaubniserteilung). Probleme entstehen, wenn eine Begünstigung von der Behörde zurückgenommen wird. Des Weiteren gibt es diesem Begriff in Zusammenhang mit Insolvenzstraftaten, nämlich die Gläubiger- und die Schuldnerbegünstigung, vgl. § 283c bzw. § 283 d StGB. Eine Gläubigerbegünstigung liegt vor, wenn der Insolvenzschuldner in Kenntnis seiner Zahlungsunfähigkeit einem Gläubiger eine Sicherheit leistet oder bezahlt, obwohl diese dem Gläubiger nicht zusteht. Schuldnerbegünstigung liegt dann vor, wenn ein Dritter dem Insolvenzschuldner insofern unterstützt, dass er Vermögensmassen, die eigentlich der Insolvenzmasse gehören, bei Seite schafft oder ähnliches.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 378*
Anwalt für Strafrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Strafrecht:

Bafögbetrug - Infos und Rechtsberatung Bankrott - Infos und Rechtsberatung Bestrafung - Infos und Rechtsberatung Betrug - Infos und Rechtsberatung Insolvenzberatung - Infos und Rechtsberatung Insolvenzkonkurs - Infos und Rechtsberatung Insolvenzverwalter - Infos und Rechtsberatung Konkursverwalter - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Begünstigung?
Anwalt für Strafrecht anrufen:
0900-1 875 012 378*