Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Aussageverweigerung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 14.08.2014

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

In erster Linie versteht man unter dem Begriff der Aussageverweigerung das Recht eines Beschuldigten im Strafrecht, keine Angaben zu dem ihm zur Last gelegten Sachverhalt zu machen.

Nach § 136 StPO (Strafprozessordnung), § 55 OWiG (Ordnungswidrigkeitengesetz) steht es einem Beschuldigten frei, sich zu der Beschuldigung zu äußern oder nicht zur Sache auszusagen, besonders wenn er sich durch seine wahrheitsgemäße Aussage selbst belasten würde. Ein Schweigen darf nicht negativ gewertet werden. Daneben gibt es unter bestimmten Voraussetzungen in verschieden Abstufungen Zeugnisverweigerungsrechte. So haben z.B. nahe Angehörige eines Beschuldigten, wie Verlobte, Ehegatten (auch nach einer Scheidung) oder Verwandte in gerader Linie und in den Seitenlinien bis zum dritten Grad ein Zeugnisverweigerungsrecht nach § 52 Abs. 1 StPO. Auch hier darf eine negative Wertung des Schweigens nicht erfolgen. Nach § 53 Abs. 1 StPO gibt es ein Zeugnisverweigerungsrecht aus beruflichen Gründen, nämlich für bestimmte Berufsausübende wie Geistliche, Verteidiger, Rechtsanwälte, Mitglieder von Beratungsstellen für Schwangere, Drogenberater oder Mitarbeiter von Presse und Rundfunk. Schließlich kann nach § 55 Abs. 1 StPO jeder Zeuge die Auskunft auf solche Fragen verweigern, deren Beantwortung ihn selbst oder einen Angehörigen von ihm der Gefahr preisgeben würde, wegen einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit verfolgt zu werden.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Strafrecht:

Augenzeuge - Infos und Rechtsberatung Auskunftverweigerungsrecht - Infos und Rechtsberatung Aussageverweigerungsrecht: Wer darf die Aussage verweigern? Falschaussage - Infos und Rechtsberatung Halteranzeige - Infos und Rechtsberatung Verschweigen - Infos und Rechtsberatung Zeugenaussage - Infos und Rechtsberatung Zeugnisverweigerungsrecht - Infos und Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise