Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Aktenvortrag

Stand: 04.08.2014

Der Aktenvortrag ist eine kurze Zusammenfassung des wesentlichen Inhaltes in einer Sache. Aus der Akte werden das Parteivorbringen, insbesondere zum Sachverhalt, die gestellten Anträge und der Verlauf des Prozesses wiedergegeben.

Der Richter trägt in der Regel zu Beginn einer mündlichen Verhandlung den Sachstand vor. Bei einfachen Sachverhalten dient das vor allem dazu, dass die Parteien nachvollziehen können, wie das Gericht den Sachverhalt erfasst und gedanklich sortiert hat. Hier und da können dabei Missverständnisse korrigiert werden; umso mehr, wenn Sie anwaltlich vertreten werden, da Ihr Anwalt auf die Verbindung des Sachverhaltes und dessen rechtliche Beurteilung reagieren kann. Bei komplizierteren Sachverhalten hilft der Aktenvortrag außerdem den Beteiligten, sich auf die Verfahrensführung des Gerichtes einzustellen. Dabei ist wichtig, dass der Aktenvortrag nicht die rechtliche Einordnung und Beurteilung von streitigen Sachverhalten vorwegnimmt. Einleitend beginnt der Aktenvortrag mit einer Bezeichnung der Parteien. Danach folgt der berichtende Teil. Dieser beinhaltet eine gestrafte Mitteilung des unstreitigen und streitigen Parteivortrags. Es liegt daher eine Beschränkung auf die wesentlichen Punkte des Falls. Rechtsausführungen der Parteien werden ausgeführt, soweit sie für die Parteien erforderlich sind, um den Rechtsstreit zu verstehen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Aktenvortrag
Aufgabe der ukrainischen Staatsbürgerschaft zugunsten der deutschen
Haftet Rechtsanwalt für hohe Kosten durch Gutachter?
Haftungsfrage: Führung im Steinbruch
Nachbar verlangt Beseitigung von Klärgrube
Einfriedung - Abstand zur Grundstücksgrenze
Kauf im Internet - Verkäufer liefert den Artikel nicht aus
Berücksichtigung von Baugrenzen zu Gunsten nicht unmittelbarer Nachbarn?

Interessante Beiträge zu Aktenvortrag
Unfallflucht geht nur vorsätzlich
Instanzenweg und Zuständigkeit im Strafprozess
Der Zeugenfragenbogen nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung
Befangenheit eines Richters im Strafprozessrecht
Unlauterer Wettbewerb durch Tippfehler-Domains
Umweltzonen-Plaketten nicht verfassungswidrig - trotz Oldtimer-Ausnahme
Wasserpfeifen ohne Tabak in einem Café vorerst erlaubt
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-332
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 001-333
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Zivilprozessrecht | Akteneinsicht | Aktenunterdrückung | Aktenvernichtung | Anklageschrift | Aussage gegen Aussage | Befangenheitsantrag | Klage | Strafprozessordnung | Strafverfahren | Verfahrensfehler | Vollstreckungsverjährung | Vorbeugehaft | Wiederaufnahme | §153 | § 153 StPO | § 170 Abs. 2 StPO

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-332
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 001-333
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen