Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Aktenvortrag - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 04.08.2014

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Der Aktenvortrag ist eine kurze Zusammenfassung des wesentlichen Inhaltes in einer Sache. Aus der Akte werden das Parteivorbringen, insbesondere zum Sachverhalt, die gestellten Anträge und der Verlauf des Prozesses wiedergegeben.

Der Richter trägt in der Regel zu Beginn einer mündlichen Verhandlung den Sachstand vor. Bei einfachen Sachverhalten dient das vor allem dazu, dass die Parteien nachvollziehen können, wie das Gericht den Sachverhalt erfasst und gedanklich sortiert hat. Hier und da können dabei Missverständnisse korrigiert werden; umso mehr, wenn Sie anwaltlich vertreten werden, da Ihr Anwalt auf die Verbindung des Sachverhaltes und dessen rechtliche Beurteilung reagieren kann. Bei komplizierteren Sachverhalten hilft der Aktenvortrag außerdem den Beteiligten, sich auf die Verfahrensführung des Gerichtes einzustellen. Dabei ist wichtig, dass der Aktenvortrag nicht die rechtliche Einordnung und Beurteilung von streitigen Sachverhalten vorwegnimmt. Einleitend beginnt der Aktenvortrag mit einer Bezeichnung der Parteien. Danach folgt der berichtende Teil. Dieser beinhaltet eine gestrafte Mitteilung des unstreitigen und streitigen Parteivortrags. Es liegt daher eine Beschränkung auf die wesentlichen Punkte des Falls. Rechtsausführungen der Parteien werden ausgeführt, soweit sie für die Parteien erforderlich sind, um den Rechtsstreit zu verstehen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Strafrecht:

Gerichtliche Anhörung mit 4 Jahren? Der ordre public und die Vollstreckung ausländischer Steuerschulden im Inland Änderung im materiellen Scheidungsrecht Gütetermin - Infos und Rechtsberatung Klageverzicht: Das gilt es zu beachten Verfahren - Infos und Rechtsberatung Verfügung - Infos und Rechtsberatung Zeuge - Infos und Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise