Durchwahl Steuerstrafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Steuerstraftat

Stand: 11.03.2014

Der wohl bekannteste und am häufigsten vorkommende Fall einer Steuerstraftat ist die vorsätzliche Steuerhinterziehung. Diese ist in § 370 der Abgabenordnung geregelt und umfasst somit sämtliche Steuerarten.

Danach begeht eine Steuerhinterziehung, wer

1. den Finanzbehörden oder anderen Behörden über steuerlich erhebliche Tatsachen unrichtige oder unvollständige Angaben macht
(z. B. Verschweigen von steuerpflichtigen Einkünften)

2. die Finanzbehörden pflichtwidrig über steuerlich erhebliche Tatsachen in Unkenntnis lässt (z. B. Nichtangabe von Steuererklärung, wenn derjenige dazu verpflichtet ist),

3. pflichtwidrig die Verwendung von Steuerzeichen oder Steuerstempeln verwendet

und dadurch Steuern verkürzt oder für sich oder einen anderen nicht gerechtfertigte Steuervorteile erlangt.

Um eine Straffreiheit von der sonst drohenden Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, in schweren Fällen sogar von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, zu erlangen, bietet sich die Möglichkeit der Selbstanzeige nach § 371 der Abgabenordnung.

Da die begehrte Straffreiheit nur bei Einhaltung bestimmter Verfahrensregeln zu erlangen ist, sollten Sie sich im Vorfeld unbedingt anwaltlich, bspw. durch einen Anwalt der Deutschen Anwaltshotline, beraten lassen.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.143 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-106
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerstrafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Steuerstrafrecht | Abgabenordnung | Briefkastenfirma | Ertragsanteil | Fünftelregelung | Lebensmittelpunkt | Mieteinnahmen | Nutzungsdauer | Steuerbetrug | Steuerfahndung | Steuerstrafverfahren | Steuervorteile | Vergnügungssteuer

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-106
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerstrafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen