Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Wohnortwechsel - Infos und Rechtsberatung

23.01.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein Wohnortwechsel ist für die meisten Menschen nicht nur mit persönlichen Mühen, sondern auch mit juristischen Folgen verbunden. Zwar ist eine Abmeldung in den meisten Bundesländern nicht mehr notwendig, aber gleichwohl muss eine Anmeldung bei der Meldebehörde des neuen Wohnorts erfolgen (vgl. z.B. Art. 13 I und II Bayerisches Meldegesetz). Tut man dies nicht, begeht man ein "Meldevergehen". Diese Formalien gehören zu dem Fachbereich Öffentliches Recht.

Des Weiteren ergeben sich oft steuerrechtliche Fragen zu den Themen Umzugskosten, Zweitwohnsitz oder Doppelbesteuerung beim Wohnortwechsel ins Ausland.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 768*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Schließlich hören unsere Anwälte oft auch arbeits- oder mietrechtliche Fragen bei einem Wohnortwechsel, insbesondere zu den Kündigungsfristen und den dann häufig entstehenden Problemen mit den Schönheitsreparaturen.

Zuletzt kann es auch noch Probleme mit dem Umzugsunternehmen geben, insbesondere wenn Schäden entweder am Gebäude oder den Möbeln, etc. entstehen.

Bitte wählen Sie eine der nachstehenden Nummern für Ihre konkrete Frage aus. Unsere Anwältinnen und Anwälte des jeweiligen Fachbereichs helfen Ihnen gerne sofort am Telefon weiter!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 768*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen