Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Vermögensübertragung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 24.11.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Vermögensübertragung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 010 031*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 010 031*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Die Vermögensübertragung kommt in verschiedenen rechtlichen Gestaltungen vor.

So kann Vermögen von einer Privatperson übertragen werden, als auch durch eine juristische Person. Im Gesellschaftsrecht ist die Vermögensübertragung im Umwandlungsgesetz (UmwG) geregelt. Grob dargestellt unterscheidet man zwischen der Vollübertragung und der Teilübertragung. Im Rahmen der Vollübertragung ist von einem Übergang des gesamten Vermögens im Wege der Gesamtrechtsnachfolge auf einen anderen Rechtsträger (§ 174 I UmwG) auszugehen. Bei der Teilübertragung, spricht man von der Übertragung eines Teils des Vermögens auf einen anderen Rechtsträger. Gegebenenfalls wird das Vermögen vorab gespalten. Hier sind auch die steuerlichen Aspekte zu betrachten.
Die private Vermögensübertragung findet man oftmals im Erbrecht. Vermögensübertragungen zur vorweggenommener Erbfolge sind teilentgeltlich, wenn Abfindungen, Gleichstellungsgelder usw. an den Praxisübertrager oder von diesem bestimmte Personen zu leisten sind; der Vermögensübergeber als Veräußerer versteuert einen nach § 34 EStG begünstigten Veräußerungsgewinn und der Übernehmer hat Anschaffungskosten, soweit die Teilentgelte den Buchwert der übergebenen Praxis überschreiten; außerdem erfolgt bei Gewinnermittlung nach § 4 III EStG (anteilig) die Übergangsbesteuerung. Im Arbeitsrecht findet man die Thematik zum Beispiel beim Wechsel des Versorgungsschuldners. Nach § 176 UmwG wird die Vollübertragung wie eine Verschmelzung behandelt. Bei der Teilübertragung gelten die Spaltungsvorschriften. Für die Altersversorgung ergeben sich insoweit keine Besonderheiten. Die Fallgestaltungen sind sehr komplex. Daher ist es hier unabdingbar professionellen Rat einzuholen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die auf das Steuerrecht spezialisierten Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Steuerrecht:

In Aktien und Anleihen richtig investieren Ausgliederung - Infos und Rechtsberatung Dauernde Last - Infos und Rechtsberatung Einbringung - Infos und Rechtsberatung Fusion - Infos und Rechtsberatung Umwandlung - Infos und Rechtsberatung Umwandlungsgesetz - Infos und Rechtsberatung Umwandlungsrecht - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Vermögensübertragung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 010 031*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig