Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Steuerrecht

Steuerklassenänderung - Infos und Rechtsberatung

19.02.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Für die Durchführung des Lohnsteuerabzugs werden unbeschränkt einkommensteuerpflichtige Arbeitnehmer Lohnsteuerklassen zugewiesen.

Ehepartner können zwischen einzelnen Lohnsteuerklassen wählen. Bis zum 30.11. eines Jahres können Ehegatten grundsätzlich nur einmal im Jahr bei der Gemeinde eine Steuerklassenänderung vornehmen lassen, z.B. wenn die Einkommensverhältnisse sich ändern oder wenn die Ehegatten getrennt leben. Die Steuerklassenänderung hat Auswirkungen auf das zu versteuernde Einkommen. Da das Elterngeld sich nach dem Nettoeinkommen des Elternteils errechnet, der die Elternzeit nehmen möchte, ist es durchaus ratsam auch in einem solchen Fall die Wahl der Steuerklasse zu überdenken. Weitere Wechsel der Steuerklasse sind dann zulässig, wenn ein Ehegatte keinen steuerpflichtigen Arbeitslohn mehr bezieht oder verstorben ist, wenn sich die Ehegatten auf Dauer getrennt haben oder wenn nach einer Arbeitslosigkeit ein Arbeitsverhältnis wieder aufgenommen wird.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 942*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen zur Änderung der Steuerklasse stehen Ihnen gerne unsere auf das Steuerrecht spezialisierten Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 942*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen