Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Steuerrecht

Sonderausgaben - Infos und Rechtsberatung

02.09.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Es gibt unterschiedliche Arten von Sonderausgaben:

Ab dem Veranlagungszeitraum 2010 ist die Absetzbarkeit von Aufwendungen für die private Kranken- und Pflegeversicherung etwas verbessert worden. Dies gilt aber nur für die Beiträge, die für Leistungen bezahlt werden, die dem Leistungsniveau der gesetzlichen Krankenversicherung entsprechen (d.h. z.B. keine verbesserte Absetzbarkeit bei Beiträgen, die für die sog. "Chefarztbehandlung" bezahlt werden). - Sonderfälle: Es wird auch der Aufbau einer eigenen privaten Zusatzaltersversorgung steuerlich gefördert ("Riesterrente"). D.h. auch diese Beiträge können ggf. steuerlich geltend gemacht werden. Auch können Besitzer bestimmter eigengenutzter Immobilien (z.B. Baudenkmale) oder schutzwürdiger Kulturgüter Aufwendungen, die Sie für diese Objekte vornehmen ausnahmesteuerlich geltend machen, obwohl mit diesen Objekten keine steuerlichen Einkünfte erzielt oder angestrebt werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 710*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Der Abzug von Sonderausgaben ist hoch komplex geworden. Daher ist es sinnvoll, einen auf das Steuerrecht spezialisierten Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline zu kontaktieren, um alle Möglichkeiten nutzen zu können.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 710*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen