Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Selbstanzeige - Infos und Rechtsberatung

Der Terminus der Selbstanzeige ist missverständlich. Dies gibt es im Strafrecht, Steuerrecht und Verkehrsrecht.
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 28.04.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Selbstanzeige
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 008 630*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 008 630*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Terminus der Selbstanzeige ist missverständlich.

Dies gibt es im Strafrecht, Steuerrecht und Verkehrsrecht.

Gemeint ist damit nicht, dass sich der Täter einer Steuerhinterziehung sich selbst einer strafbaren Handlung bezichtigen müsste. Nach § 371 Abs.1 AO (Abgabenordnung) wird insoweit straffrei, wer in den Fällen des § 370 AO unrichtige oder unvollständige Angaben bei der Finanzbehörde berichtigt oder ergänzt bzw. unterlassene Angaben nachholt. Der Täter muss sich aber nicht gegenüber den Finanzbehörden einer strafbaren Handlung bezichtigen, daher kann seine Berichtigungserklärung neutral und ohne Hinweis auf strafrechtliche Momente verfasst sein.

Die Selbstanzeige sollte nicht unterschätzt werden. Denn in vielen Fällen können mit einer Hinterziehung von Steuern auch andere Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten verwirklicht sein, für die aber die strafbefreiende Wirkung der Selbstanzeige nicht eingreift.
Bei einem Verkehrsunfall sollten die Personalien ausgetauscht oder die Polizei informiert werden, um eine Fahrerflucht zu vermeiden. Auch dies kommt einer Selbstanzeige gleich.

Nach dem BGH erlangt ein Steuerhinterzieher keine Straffreiheit, wenn er von mehreren bisher den Finanzbehörden verheimlichten Auslandskonten nur diejenigen offenbart, deren Aufdeckung er fürchtet. Um Straffreiheit zu erlangen, muss er vielmehr alle Konten aufdecken (BGH, Urteil vom 20.05.2010, 1 StR 577/09). Bei Fragen zum Steuerstrafrecht können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können.

Rechtsbeiträge über Steuerrecht:

Gefälligkeit unter Nachbarn oder Schwarzarbeit? Der untaugliche Versuch und das Trottelprivileg AO - Infos und Rechtsberatung Bafögbetrug - Infos und Rechtsberatung selbst anzeigen - Infos und Rechtsberatung Steuerbetrug - Infos und Rechtsberatung Steuerrückzahlung - Infos und Rechtsberatung Steuerverjährung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Selbstanzeige?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 008 630*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig