Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Steuerrecht

Rentensteuer - Infos und Rechtsberatung

22.05.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Es gibt die unterschiedlichsten Renten in Deutschland, deren Erwerb teilweise auch steuerlich und sozialversicherungsrechtlich begünstigt wird.

Daher unterliegt der Bezug dieser unterschiedlichen Renten, wenn diese zur Auszahlung gelangen, verschiedenen steuerlichen Regelungen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 454*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Vereinfacht kann grundsätzlich gesagt werden, dass eine Rente, die in der Ansparphase steuerlich gesondert begünstigt wurde, in der Auszahlungsphase nicht mehr begünstigt wird, sondern nachgelagert besteuert wird, d.h. grundsätzlich voll steuerpflichtig ist. Dies wird nach dem Ablauf einer Übergangszeit bei der gesetzlichen Altersrente der Fall sein.

Umgekehrt gilt, dass bei einer unterbliebenen steuerlichen Förderung in der Ansparphase, der Rentenbezug begünstigt besteuert wird. Dies ist beispielsweise bei einer privaten Rentenversicherung der Fall, da der Bezug nur mit dem sog. Ertragsanteil besteuert wird.

Es gibt aber noch weit mehr Renten, als die oben beispielhaft erwähnten. Diese unterliegen teilweise wieder ganz eigenen steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Regeln. Daher ist es gerade im Bereich der Rentenbesteuerung empfehlenswert einen auf dieses Rechtsgebiet spezialisierten Rechtsanwalt zu kontaktieren, um Ihre konkrete, individuelle Situation zu analysieren.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 454*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen