Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Quellensteuer - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 06.09.2016
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Quellensteuer?
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 007 918*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Quellensteuer?
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 007 918*

Quellensteuer ist eine Bezeichnung für eine Steuer, die direkt an der Quelle einbehalten und an das Finanzamt abgeführt wird.

Eine Quellensteuer ist z.B. die Lohnsteuer, die vom Arbeitgeber für den Arbeitnehmer an das Finanzamt abgeführt wird. Die Lohnsteuer ist eine Vorauszahlung des Arbeitnehmers auf seine Einkommensteuer. Die vom Arbeitgeber abgeführten Steuern werden im Veranlagungsverfahren auf die Einkommensteuerschuld des Arbeitnehmers angerechnet. Auch die von den Banken nach § 32d Einkommensteuergesetz einbehaltene Abgeltungssteuer für Kapitalerträge ist eine Quellensteuer. Die Steuer wird dabei direkt an der Quelle - also beim Kreditinstitut - einbehalten und anonym abgeführt. Die Steuerberechnung erfolgt mit einem feststehenden Steuersatz von 25 Prozent, eine Anrechnung auf die persönliche Einkommensteuer erfolgt später nicht mehr. Die Steuer wird dabei direkt an der Quelle - also grundsätzlich beim Kreditinstitut - einbehalten und anonym an das Bundesamt der Finanzen abgeführt, § 45d EStG. Die Steuerberechnung erfolgt dabei mit einem feststehenden pauschalen Steuersatz von 25 Prozent, eine Anrechnung auf die persönliche Einkommensteuer erfolgt nicht.Mit einem Freistellungsauftrag kann man bei unbeschränkter Steuerpflicht in Deutschland derzeit bis zu 801 Euro pro Person von der Abgeltungssteuer freistellen

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 007 918*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Angebot in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Auch bei mehreren Banken gibt es den Freibetrag nur einmal.Fehler kommen erfahrungsgemäß vor bei der Berechnung der maßgeblichen Bemessungsgrundlage für die Abgeltungssteuer.

Rechtsbeiträge über Steuerrecht:

Wie Arbeitgeber Weihnachtsgeschenke versteuern müssen Wann muss man eine Einkommensteuererklärung abgeben? Abgeltungssteuer - Infos und Rechtsberatung Abzugsart - Infos und Rechtsberatung Anlage N - Infos und Rechtsberatung Einkünfte - Infos und Rechtsberatung Finanzen Steuerrecht - Infos und Rechtsberatung Pflichtveranlagung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Angebot in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Quellensteuer?
Anwalt für Steuerrecht anrufen:
0900-1 875 007 918*