Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Körperschaftsteuer

Stand: 17.02.2012

Körperschaften sind von der Rechtsordnung mit Rechten und Pflichten ausgestattete Gebilde, die am Rechtsverkehr wie natürliche Personen (Menschen) teilnehmen können. Bekanntestes Beispiel für eine Körperschaft des Privatrechts ist eine GmbH.

Das Steuerrecht greift diese Einordnung auf und verleiht den Körperschaften weitgehend Steuersubjekteigenschaft, d.h. u.a., dass die Körperschaften Ihr zu versteuerndes Einkommen selber ermitteln und die darauf entfallende Steuer auch selber bezahlen (z.B. ist der Gewinn der GmbH selbst zu ermitteln, dieser Gewinn wird auch nicht den einzelnen Gesellschaftern zugewiesen, es sei denn es wird der Gewinn an die Gesellschafter ausgeschüttet; Steuerschuldner ist die GmbH, nicht die Gesellschafter; der Steuerbescheid geht an die GmbH, nicht an die Gesellschafter etc.).

Die Besteuerung der Körperschaften ist in einem eigenem Gesetz, dem Körperschaftsteuergesetz (KStG), geregelt. Bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens der Körperschaft greift das KStG teilweise auf die Gewinnermittlung nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) zurück. Dies bedeutet - da das EStG seinerseits auf das Handelsrecht verweist -, dass Grundlage für die Gewinnermittlung die Handelsbilanz der GmbH ist. Dieses Ergebnis wird durch Regelungen des EStG korrigiert und abschließend noch durch spezielle Bestimmungen des KStG angepasst (dreistufige Einkunftsermittlung).

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Körperschaftsteuer
Geschäftsfahrzeug ummeldenin Privatfahrzeug
Arbeitnehmer verhält sich nicht korrekt: Arbeitsverhältnis schnell beenden
Landwirtschaftsfelder eines stillen Gesellschafters dem Geschäftsinhaber zugehörig?
Rechtlich korrekte GbR-Vertragsvorlage
Vertragliche Bestimmungen für Gesellschafter
Verstöße gegen Zustimmungspflichtiger Geschäfte - GmbH
Gesellschafter einer GmbH - Bürgschaft

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-406
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Anteilseigner | Autoverkauf Gewerbe | Beteiligungsgesellschaft | Briefkastenfirma | Ertragsanteil | Firmenanteile | Firmenauflösung | Firmenformen | Firmengründung | Firmenverkaufssteuern | Gärtner | Gewerbebetrieb | Gewerblicher Grundstückshandel | Holding | Kaufmann

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-406
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen