Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Steuerrecht

Kindergeldfreibetrag - Infos und Rechtsberatung

03.06.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Für volljährige Kinder, die sich in einer Ausbildung befinden oder eine solche suchen, können ihre Eltern bis zu deren 25. Geburtstag Kindergeld erhalten.

Diese Leistung gab es bis 2011 nur, wenn das Jahreseinkommen des Kindes unter dem Kindergeldfreibetrag lag. Dieses Existenzminimum lag bis 2010 bei 7.680 Euro. Mit der Kindergelderhöhung von 10 Euro je Kind ab 01.01.2009 wurde gleichzeitig auch der Kindergeldfreibetrag auf 8.004 € angehoben.
Diese Einkommensgrenze ist ab dem Veranlagungszeitraum 2012 weggefallen.

Fraglich war bei den Altfällen, in denen das Kind Einkommen aus sozialversicherungspflichtiger Arbeit erzielte, ob hierbei das Nettoeinkommen oder das Bruttoeinkommen des Kindes galt. Das Bundesverfassungsgericht hat mit Beschluss vom 11. Januar 2005 - 2 BvR 167/02 -entschieden, dass nur das Nettoeinkommen für den Kindergeldfreibetrag zu berücksichtigen ist.

Für Fragen zum Kindergeldfreibetrag stehen Ihnen unsere Anwälte der Deutschen Anwaltshotline telefonisch zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 181*
Anwalt für Steuerrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen